Der nächste Kara: Rapid an Regionalliga-Torjäger dran

Wird Rene Kriwak der neue Rapid-Torjäger?
Wird Rene Kriwak der neue Rapid-Torjäger?Gepa
Im Jänner 2020 holte Rapid Wien Torjäger Ercan Kara von Zweitligist Horn. Nun bereiten sich die Hütteldorfer offenbar auf dessen Abgang vor. 

Denn die Grün-Weißen sind bereits fieberhaft auf der Suche nach einem neuen Stoßstürmer, sollen dabei neuerlich in Österreich fündig geworden sein. Diesmal beim Regionalligisten Wiener Sportclub. 

Die Hütteldorfer haben ein Auge auf Rene Kriwak geworfen, vermeldet jedenfalls die "Krone". Der 22-Jährige überragt mit 1,98 Metern Kara sogar um sechs Zentimeter, verbuchte in der Ostliga-Hinrunde in 13 Partien starke elf Treffer. "Stand heute denke ich, dass er im Winter wechseln wird. Er hat sich das hart erarbeitet und verdient. Noch ist es nicht über die Bühne gegangen, aber es sieht einmal ganz gut aus", sprach Coach Robert Weinstabl bereits vom bevorstehenden Transfer. 

Kriwak durchlief den Nachwuchs der Admira, 2019 folgte dann der Abgang zu Stripfing und weiter zu Marchfeld. Zum Sportclub kam der 22-Jährige erst in der abgelaufenen Sommer-Transferperiode. 

Kara vor Abgang?

Der beinahe zwei Meter große Stürmer scheint jedenfalls der designierte Kara-Nachfolger zu sein. Schon im Sommer galt der 25-jährige ÖFB-Teamspieler als Abgangs-Kandidat. Ein Wechsel zu Swansea City hatte sich in letzter Minute noch zerschlagen. Karas Vertrag bei den Hütteldorfern läuft allerdings im kommenden Sommer aus. Es bleibt also nur noch die Winter-Transferperiode, um eine Ablöse für den Angreifer zu lukrieren. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SK Rapid WienBundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen