Der neue, alte "Mario" ist einfach richtig gut

Bowser nimmt sich ein Beispiel an Godzilla.
Bowser nimmt sich ein Beispiel an Godzilla.Nintendo
Der nächste Wii-U-Klassiker findet seinen Weg auf die Switch. Zu "Super Mario 3D World" gibt es außerdem noch das Abenteuer "Bowser's Fury" dazu.

Man möchte es kaum glauben, aber der größte Teil von "Super Mario 3D World + Bowser's Fury", das nun für Nintendo Switch erhältlich ist, ist bereits einige Jahre alt. Das Originalspiel "Super Mario 3D World" erschien ursprünglich 2013 für die gescheiterte Wii U – und bot fantastisches Leveldesign sowie viele kreative Ideen. Leider besaßen so wenige Gamer die Konsole, dass das Spiel nie das Publikum erreichte, das es eigentlich verdient. Das ändert sich nun mit der Neuveröffentlichung für die deutlich erfolgreichere Nintendo Switch – und ein komplett neues Spiel gibt es obendrauf.

Große Vielfalt

Das Kernstück bilden die fast 100 linearen Levels des Grundspiels, die mit leicht verstellbarer Kamera meistens aus der Seitenansicht gespielt werden. "3D World" wirkt dabei wie eine Mischung aus den klassischen 2D-Games und den offenen Ablegern mit freier Kamera, also etwa "Odyssey" oder "Galaxy". Alleine oder mit bis zu drei Freunden (jetzt auch im Online-Modus) läuft, springt und erkundet man sich durch die großteils recht kurzweiligen Stages.

Besonders schön: Jedes Level präsentiert eigene, neue Ideen. Plattformen, die zur Musik erscheinen und wieder verschwinden, rollende Böden, Felder, die nur mit mehreren Spielern oder mittels Powerup geklonten Spielfiguren aktiviert werden können, Schattenspiele – und noch viel mehr. Selbst in späteren Welten überrascht das Spiel immer wieder. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht zu niedrig und bis auf einige Anstiege nie zu hoch. Scheitert man zu oft, erhält man das weiße Waschbär-Kostüm, mit dem man unverwundbar wird.

Erkunden lohnt sich

Jedes Level enthält unzählige Geheimnisse, einschließlich Sticker für den neuen Fotomodus und grüner Sterne, mit denen man auf der Weltkarte weiter kommt. Die Powerups nehmen auch in diesem Mario-Game eine große Rolle ein. Am wichtigsten ist wohl die Glocke, mit der sich Mario, Luigi, Peach oder Toad in ihre Katzenform verwandeln. In dieser können sie Wände hochkraxeln, Gegner mit ihren Krallen beharken und Hechtsprünge vollführen. Natürlich sind auch der Waschbär-Anzug, der Bumerang, die Feuerblume, der Riesenpilz und weitere Favoriten mit von der Partie.

Bowser macht auf Godzilla

Wirklich neu ist "Bowser's Fury", ein komplett neues Abenteuer, das ein paar Stunden Spielzeit zusätzlich bringt. Das neue Szenario mischt das Gameplay und die Powerups des Hauptspiels mit einer freier gestalteten Welt, die mit einer ebenso freien Kamera erkundet wird. Marios Erzfeind Bowser tritt hier als gigantisches Wut-Monster auf und scheint sich Inspiration bei Godzilla geholt zu haben.

Statt einzelner Levels wie in "3D World" gibt es hier ein einziges Areal mit verschiedenen Inseln, auf denen sich Katzen-Insignien verbergen. Diese verschiedenen Spielplätze stehen dem Hauptspiel in Kreativität in nichts nach. Unsichtbare Plattformen, Rampen Eislaufschuhe und mehr – Abwechslung wird ganz groß geschrieben. Bowser Jr. ist ebenfalls von der Partie und hilft Mario, um seinen Vater von der zerstörerischen Wut zu befreien. Wahlweise übernimmt der Computer diese Rolle oder aber ein zweiter Spieler im Koop. Anders als in "3D World" kann der zweite Spieler aber nur einzelne, bestimmte Aktionen ausführen.

Die meiste Zeit über scheint die Sonne, aber in regelmäßigen Abständen erwacht der wütende Bowser aus seinem Schlaf. Dann beginnt es zu regnen, Metal-Riffs ertönen und Feuerbälle stürzen vom Himmel. Um diesen Ausnahmezustand zu beenden, muss Mario zum Beispiel eine Insignie einsammeln. Praktisch: Bowsers Attacken können Hindernisse zerstören, die Mario alleine nicht hätte bezwingen können. Bowsers Wut muss also taktisch genutzt werden.

Fazit

"Super Mario 3D World" war schon 2013 ein fantastisches Spiel, das hat sich auch 2021 nicht geändert. Das Game sieht nach wie vor toll aus, der Soundtrack lässt das Herz jedes Mario-Fans höher schlagen. Wer die 100 Levels bereits damals bezwungen hat, kann sich immerhin noch auf "Bowser's Fury" freuen – eine liebevoll gemachte Dreingabe, die ihrerseits mit einer Reihe neuer Ideen verzückt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GamesSpieletestNintendoNintendo SwitchSuper Mario

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen