Beauty-Trend: "Kuchen-Haut" begeistert Japan

Die "Mochi Skin" ist in Japan Haut-Trend und bedeutet ein perfektes Hautbild zu haben.
Die "Mochi Skin" ist in Japan Haut-Trend und bedeutet ein perfektes Hautbild zu haben.Unsplash
Sie wird "Mochi Skin" genannt und erinnert an die berühmte, japanische Nachspeise. Genauso glatt wie der Teig soll auch die Haut sein. 

War es zuerst die "Glass Skin" der Koreaner, die den perfekten Glow versprach, ist jetzt die "Mochi Skin" der Japaner dran. Ein perfektes, porenloses Hautbild, ist das Ideal, dem eine Pflegeroutine gewidmet wird.

Mit einem Cleanser, der mit Salicylsäure angereichert ist, wird die Haut nach einem langen, anstrengenden Tag gereinigt. Anschließend wird sie mit einem Toner wieder erfrischt und genährt, bevor man sie mit Seren pflegt. Tagsüber wird strikt auf eine Creme mit einem hohen Lichtschutzfaktor (am besten 50+ SPF) geachtet. Und dieser wird das ganze Jahr über getragen. 

Ernährung spielt bei der "Mochi Skin" eine große Rolle

Ein Tipp der Skincare Profis: Bei den Seren auf eine Formulierung mit Vitamin C achten und bei der Ernährung auf Omega 3 setzen. Diese gibt es übrigens auch in Tablettenform und kann gleich in der Früh eingenommen werden. Sie stärken nicht nur Haare, Haut und Nägel, sondern sind auch wichtig für unsere Gehirnleistung. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mia TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen