Schnee sorgte für Chaos, jetzt kommt der Frühling

Dicke Schneeflocken und eisige Temperaturen sorgten am Dienstag noch einmal für weiße Landschaften. Ab Mittwoch soll es nun deutlich wärmer werden.

Der Kälte-Hammer der vergangenen Woche mit Temperaturen über -20 Grad ist vorbei.

Dennoch hatte der Winter am Dienstag Österreich weiterhin fest im Griff. Dicke Schneeflocken sorgten in den Bundesländern noch einmal für eine weiße Landschaft.

Frau Holle zeigte sich also einmal mehr von ihrer winterlichen Seite und ließ es ordentlich schneien. Wer sich am Dienstag bereits auf den Frühling gefreut hat, der musste sich noch ein klein wenig gedulden!

Winterliche Temperaturen

Auch die Temperaturen präsentierten sich in der Alpenrepublik weiterhin äußerst winterlich. In Wien hatte es am Dienstagvormittag 0 Grad! Am wärmsten war es in Tirol mit 2,9 Grad.

Hier geht's zum "Heute"-Wetter

Im weiteren Verlauf stieg die Schneefallgrenze aus Westen deutlich an, am Nachmittag war es dann speziell noch im Nordosten sowie im Bergland nass. Im östlichen Flachland wehte teils lebhafter Südostwind.

Prognose für Mittwoch

Der Mittwoch bringt weiterhin viele Wolken, nennenswerte sonnige Phasen gehen sich am ehesten von Unterkärnten über das Burgenland bis ins Weinviertel aus. Von Vorarlberg bis Oberösterreich und Oberkärnten muss man immer wieder etwas Regen einplanen, dieser wird am Nachmittag häufiger und im Bergland kräftiger.

Schnee fällt zunächst oberhalb von 1100 bis 1400 m, in Vorarlberg später bis 900 m hinab. Bei mäßigem, teils auch lebhaftem Westwind werden 4 bis 11 Grad erreicht, nun wird es auch im Osten markant milder.

Hier der Ticker zum Nachlesen!

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichWetterSchnee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen