Deshalb solltest du Eierkartons nicht wiederverwenden

Eier im Supermarkt
Eier im SupermarktGetty Images/iStockphoto
Gerade nach Ostern bleiben viele Eierkartons übrig. Doch ist die Schachtel leer, solltest du sie entsorgen und keinesfalls wiederverwenden.

Nach den Osterfeiertagen stapeln sich in einigen Haushalten besonders viele leere Eierkartons. Bestmöglich sollten diese direkt entsorgt werden. Eine Wiederverwendung ist nämlich aus hygienischen Gründen keine gute Idee, berichtet das Wohnportal "myhomebook.de".

Keime und Krankheitserreger auf der Oberfläche

Auch wenn es im Sinne der Nachhaltigkeit sinnvoll erscheinen mag, die Schachteln erneut mit Eiern zu befüllen, so gibt es doch ein gesundheitliches Risiko. Auf den Oberflächen können nämlich zahlreiche Keime und Krankheitserreger wie etwa Salmonellen sitzen, die gesundheitliche Probleme hervorrufen können. Kotreste, die manchmal an den Eiern haften, können für die Übertragung von Krankheiten verantwortlich sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Zudem kann man die Kartons nicht reinigen. Die Keime befinden sich also über einen längeren Zeitraum an der Oberfläche und können auch zu einem späteren Zeitpunkt noch übertragen werden.

Im Altpapier entsorgen

Auch die deutsche Lebensmittel-Hygiene-Verordnung (LMHV) spricht sich gegen eine Wiederverwendung alter Eierschachteln aus. Bei einer Zweckentfremdung werden schnell Krankheitserreger übertragen und gesundheitliche Risiken wie Magen-Darm-Beschwerden können entstehen. Menschen mit schwachem Immunsystem sowie ältere Personen und Kinder sind dabei besonders gefährdet.

Eierkartons sollten deshalb im Altpapier entsorgt werden, nachdem die Eier verbraucht sind. Dadurch werden sie recycelt, was einem nachhaltigen Umgang entspricht. 

Nav-Account str Time| Akt:
LebensmittelGesundheitKochenWohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen