Design Center: Neues Konzept, Führung bleibt

Es ist ein verheerendes Zeugnis, das das Kontrollamt der Stadt dem stadteigenen Design Center ausstellt.
Es ist ein verheerendes Zeugnis, das das Kontrollamt der Stadt dem stadteigenen Design Center ausstellt.Design Center
Nach einem verheerenden Kontrollamtsbericht gab es am Montag eine Krisensitzung zum krisengebeutelten Design Center in Linz.

Ein verheerender Kontrollamtsbericht (wir berichteten), kaum Einnahmen wegen der Corona-Krise und ein Geschäftsführer, der in der Kritiksteht. Das Linzer Design Center hat schon bessere Tage gesehen.

Bei den Vorwürfen geht es um Mängel beim Controlling, Sponsoring ohne Genehmigung und überbordende Überstunden und Urlaubsansprüche bei den Mitarbeitern. Zudem waren die Sitzungen des Beirates schlecht besucht, oft konnte man nicht einmal Beschlüsse fassen. Das Kontrollamt der Stadt bezeichnete die Lage des stadteigenen Design Centers als existenzbedrohend.

Neuausrichtung statt rütteln an der Führungsspitze

Am Montag berief Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) als Vorsitzender des Beirates deshalb eine Sondersitzung ein. Geschäftsführer Thomas Ziegler musste Rede und Antwort stehen. Im Vorfeld wurde von FPÖ und Neos dessen Absetzung gefordert. Doch dazu kam es - zumindest vorerst - nicht.

"Der Beitrag der Design Center Betriebsgesellschaft spricht der Geschäftsführung nach eingehenden Beratungen weiterhin das Vertrauen aus", heißt es in einer Aussendung der Stadt Linz Montagnachmittag. Die Kritikpunkte des Kontrollamts seien umfassend diskutiert worden, der Geschäftsführung der "Auftrag zur strategischen Neuausrichtung und Weiterentwicklung des bestehenden Konzepts" erteilt worden. Das Konzept soll in der Beirats-Sitzung im Dezember vorgestellt werden. 

Luger: "Design Center bleibt Teil der städtischen Infrastruktur"

Bürgermeister Klaus Luger begrüßt den Entschluss des Design-Center-Führungsgremiums: "Die Stadt Linz bekennt sich gerade jetzt, in besonders schwierigen Zeiten für die Veranstaltungswirtschaft, bewusst dazu, das Design Center als Teil der städtischen Infrastruktur weiterzuführen. Das Konzept ‚Design Center neu‘ soll noch heuer vorliegen, wobei die Wirtschaftlichkeit aller gesetzten Aktivitäten als strategische Maßgabe herangezogen wird." 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzMessen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen