Desirée Treichl-Stürgkh am Opernball bestohlen

Ach du Schreck, die Tasche weg! Gar nicht lustig endete für Opernball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh (48) am 8. Februar das Staatsgewalze in der Wiener Oper. Ein dreister Dieb entwendete ihre Tasche aus ihrer Loge. Sie erstattete Anzeige!

Also doch noch ein Skandal am heurigen Wiener Opernball – 5.150 honorige Gäste und ein Dieb beim weltberühmten Staatsgewalze! Es passierte beim krönenden Abschluss der erfolgreichen Ballnacht: Organisatorin Desirée Treichl-Strügkh tanzte mit einem Bekannten um fünf Uhr früh zum traditionellen "Brüderlein fein" übers Parkett.

Diesen Moment nutzte – gar nicht fein – ein dreister Dieb aus. Während ihrer Abwesenheit wurde nämlich ihr Balltäschchen aus ihrer Loge entwendet. Und das, obwohl Treichl vorab auf Nummer sicher gegangen war. Sie hatte ihre Clutch zum Schutz in eine andere Tasche gesteckt.

Nutzte nichts: Bargeld, Blackberry, Bankomatkarte und Schlüsseln – alles weg, wie es aus Polizeikreisen heißt. Die geschockte Society-Lady erstattete noch am Ballmorgen Anzeige und ließ alles sperren. Hoffentlich ist der bittere Beigeschmack bis zum nächsten Jahr, wenn es erneut "Alles Walzer" heißt, wieder verschwunden.

L. Trompisch, C. Kramsl

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen