Deutsch mit 95,7 Prozent zu IKG-Präsident gewählt

Dezoni Dawaraschwili, Oskar Deutsch, Claudia Prutscher (v.l.n.r.)
Dezoni Dawaraschwili, Oskar Deutsch, Claudia Prutscher (v.l.n.r.)Bild: IKG
Oskar Deutsch bleibt Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde. Er wurde in Wien nun mit 22 von 23 Stimmen wiedergewählt.

Bei der konstituierenden Sitzung des Kultusvorstandes wurde Oskar Deutsch am Montag zum Präsidenten gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden Dezoni Dawaraschwili und Claudia Prutscher ausgewählt. Das Präsidium der Israelitischen Kultusgemeinde bilden ab sofort: Präsident Oskar Deutsch, er erhielt 22 von 23 Stimmen (95,7 %). Vizepräsident Dezoni Dawaraschwili folgt auf Platz zwei mit 19 von 23 Stimmen (82,6 %). Vizepräsidentin Claudia Prutscher erhielt 18 von 24 Stimmen (75 %).

"Die Wählerinnen und Wähler haben den Kurs der konstruktiven Kräfte in der IKG bestätigt. Jetzt hat der Kultusvorstand den Wählerwillen umgesetzt", bedankte sich Oskar Deutsch für das Vertrauen. "Ganz besonders freue ich mich, dass mit Claudia Prutscher auch eine qualifizierte und engagierte Frau im Präsidium vertreten ist", so Oskar Deutsch. Claudia Prutscher ist seit 2015 Vorsitzende der IKG-Kulturkommission und seit 2016 Mitglied des Kultusvorstands.

Ebenfalls als Bestätigung für die Politik der vergangenen fünf Jahre sieht Deutsch die Wiederwahl von Dezoni Dawaraschwili, der Spitzenkandidat des Vereins Georgischer Juden (VGJ) war. Deutsch: "Er ist ein verlässlicher Partner, der sich durch tägliche Arbeit für die jüdische Gemeinde auszeichnet. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit." (pet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenSt. Pölten-Wahl 2021JudentumIKG - Israelitische Kultusgemeinde

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen