Deutsche Fußball-Bosse erklären ihren Rücktritt

DFB-Präsident Fritz Keller tritt nach einer verbalen Entgleisung zurück.
DFB-Präsident Fritz Keller tritt nach einer verbalen Entgleisung zurück.Imago
DFB-Präsident Fritz Keller legt sein Amt nieder. Der 64-Jährige leistete sich eine verbale Entgleisung, tätigte einen Nazi-Vergleich.

Paukenschlag im deutschen Fußball! Die Führungsspitze des DFB kündigte am Dienstag ihren Rückzug an. Präsident Fritz Keller wird zurücktreten, der Vertrag von Generalsekretär Friedrich Curtius wird aufgelöst. Vizepräsident Rainer Koch und Schatzmeister Stephan Osnabrügge werden zudem beim nächsten Bundestag nicht mehr zur Wiederwahl antreten.

Auslöser der Neuaufstellung ist ein Eklat von Keller, der bei der letzten Präsidiumssitzung einen unangebrachten Nazi-Vergleich tätigte. Der 64-Jährige entschuldigte sich zwar für seinen verbalen Fehltritt, der Fall landete jedoch vor dem Sportgericht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DFB

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen