Deutsche Grüne wollen Inlandsflüge abschaffen

Lufthansa
LufthansaBild: imago stock & people
Ein radikaler Vorstoß der Grünen sorgt in Deutschland für Diskussionen. Die deutsche Partei möchte bis 2035 für ein Ende der Inlandsflüge sorgen.
Die Debatte um das Fliegen und die Folgen für die Umwelt wird in Deutschland heiß diskutiert. Die Grünen sorgen nun mit einem rigorosen Plan für Aufsehen. "Bis 2035 wollen wir Inlandsflüge weitestgehend obsolet machen", zitierte die "Süddeutsche Zeitung" am Dienstag aus einem Papier aus der Grünen-Bundestagsfraktion.

Die deutsche Bahn soll dafür jährlich drei Milliarden Euro bekommen, um das Schienennetz auszubauen. Zudem soll das Bahnfahren schneller werden. Ziel sei es, die Fahrzeit zwischen möglichst vielen Orten im Inland und ins benachbarte Ausland auf "maximal vier Stunden" zu beschränken.



CommentCreated with Sketch.54 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Konkret geht es in dem Bericht zufolge um die Verbindungen zwischen Köln und Düsseldorf nach Berlin, Hamburg oder in Richtung München sowie zwischen Frankfurt und Berlin. Um Engpässe zu vermeiden, brauche es mehr Züge in den Morgen- und Abendstunden, um Geschäftsreisenden die Bahn schmackhaft zu machen. Mit pünktlicheren Zügen, besserem WLAN und einem "europäischen Nachtzugnetz" sollen mehr Reisende auf die Bahn umsteigen.

Bereits vergangene Woche hatte die deutsche Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) vorgeschlagen, die bestehende Luftverkehrsteuer zu erhöhen, doch das geht den Grünen nicht weit genug.

"Es kann nicht sein, dass das Flugzeug als klimaschädlichster Verkehrsträger noch immer mit Milliardenbeträgen subventioniert wird, während die umweltfreundliche Bahn chronisch unterfinanziert ist", sagte die Grünen-Abgeordnete Daniela Wagner: "Gleichzeitig muss die Bahn gestärkt werden, indem Strecken neu gebaut und ausgebaut werden und indem sie verlässlich, pünktlich und bezahlbar wird."

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWeltFlugzeug

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren