Deutsche kaufen höchstes Haus Österreichs

Der DC Tower 1 wird an die deutsche Deka verkauft.
Der DC Tower 1 wird an die deutsche Deka verkauft.Bild: Archiv
Der Wiener DC Tower soll an eine deutsche Bankengruppe verkauft werden. Dem Erwerb steht nur noch das "Okay" der Kartellbehörde im Weg.

Der Deal wurde am Freitag bei der Bundeswettbewerbsbehörde in Wien angemeldet: Die Bankengruppe "DekaBank" erwirbt 100 Prozent der Anteile an der "Vienna DC Tower 1 Liegenschaftsbesitz GmbH". Damit dürfte das höchste Gebäude Österreichs in deutschen Besitz übergehen, nur das "Okay" der Wettbewerbsbehörde steht noch aus.

Wie viel Geld die DekaBank für die Übernahme fließen lässt, ist unbekannt. Der 250 Meter (inkl. Antenne) hohe Turm wurde im Herbst 2013 fertiggestellt und hat damals 300 Millionen Euro gekostet. Eine Sprecherin der DekaBank wollte laut APA zur Übernahme keine Stellungnahme abgeben. (pic)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DonaustadtGood NewsWirtschaftskammerBanksy

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen