Deutscher rast mit 202 km/h durch 100er-Zone

Führerschein weg, Anzeige – seine Geschwindigkeitsübertretung kommt einen Autofahrer aus Deutschland teuer zu stehen (Symbolfoto).
Führerschein weg, Anzeige – seine Geschwindigkeitsübertretung kommt einen Autofahrer aus Deutschland teuer zu stehen (Symbolfoto).LPD Wien
Einen viel zu schweren Gasfuß hatte der Lenker eines Pkws auf der Westautobahn bei Wals-Siezenheim – Anzeige!

Mehr als doppelt so schnell als die Polizei erlaubt war am 3. Juli kurz vor Mitternacht ein deutscher Autofahrer auf der A1 unterwegs. Im Gemeindegebiet von Wals-Siezenheim (Szbg.) maßen die Polizisten bei erlaubten 100 Stundenkilomentern eine Geschwindigkeit von 202 km/h.

Bei einer Kontrolle wurde dem Temposünder der Führerschein noch an Ort und Stelle "gezupft". Er wird jetzt bei der zuständigen Behörde angezeigt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pic TimeCreated with Sketch.| Akt:
PolizeiRaser

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen