Deutscher Tourist vergewaltigt Minderjährige

Der Urlaubsort Pattaya gilt als das Zentrum des Sex-Tourismus in Thailand
Der Urlaubsort Pattaya gilt als das Zentrum des Sex-Tourismus in ThailandBild: picturedesk.com
Ein Deutscher Urlauber soll sich in Thailand an einem minderjährigen Mädchen vergangen haben. Dem 56-Jährigen drohten nun bis zu 20 Jahre Haft.

Ein deutscher Staatsbürger steht im Verdacht im thailändischen Pattaya ein minderjähriges Mädchen vergewaltigt zu haben. Medienberichten zufolge, wurde der Mann am Sonntag in einem Privathaus, wo er sich zusammen mit der Jugendlichen aufgehalten hatte, von Polizisten festgenommen.

Das Mädchen soll nach Angaben eines Sprechers der Polizei höchstens 17 Jahr alt sein. Regionale Medien berichten, dass es sich um eine 15-Jährige handeln soll.

Zusammen mit dem Deutschen wurde auch eine 41 Jahre alte Thailänderin festgenommen, welche die Sex-Treffen mit Minderjährigen in ihrem Haus organisiert haben soll. Laut Polizei war dem Zugriff eine mehr als vier Monate dauernde Observation des Gebäudes vorangegangen.

Dem 56-Jährigen, der sich bereits seit mehreren Jahren in Thailand aufhält, drohen jetzt bis zu 20 Jahre Haft. Auch der Frau, die im Verdacht steht mehrere minderjährige Mädchen zur Prostitution gezwungen und an Ausländer vermittelt zu haben, könnte ein längerer Gefängnisaufenthalt winken. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwocheVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen