Deutschland bildet griechische Steuerfahnder aus

Bild: keine Quellenangabe

Die hochverschuldeten Griechen bekommen Hilfe aus Deutschland - aber nur zur Selbsthilfe. 25 Beamte werden nun in Nordrhein-Westfalen geschult, um zumindest einen Teil der 90 Milliarden Euro Steuerschulden einzutreiben, welche die griechische Bürger beim Staat haben.

Die hochverschuldeten Griechen bekommen Hilfe aus Deutschland - aber nur zur Selbsthilfe. 25 Beamte werden nun in Nordrhein-Westfalen geschult, um zumindest einen Teil der 90 Milliarden Euro Steuerschulden einzutreiben, die die griechischen Bürger beim Staat haben.

In dem einwöchigen Seminar geht es unter anderem um Steuerfahndung, Betriebsprüfung und Steuererhebung. In den nächsten Wochen kommen dann weitere Beamte aus Griechenland nach Deutschland.

Diese etwas verwunderliche Maßnahme sei notwendig, weil es in Griechenland an Personal mangle und man nur über veraltete Software verfüge, sagte ein Beamter zur Bild-Zeitung: "Ein weiteres großes Problem besteht darin, dass sich das Steuersystem und die Gesetze dauernd ändern. Außerdem ist die Bürokratie gigantisch. Wir hoffen, dass unsere deutschen Kollegen uns hier weiterhelfen können."

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen