Welt

Deutschland: Lockerungen sorgen für dickes Corona-Plus

In Deutschland liegt der Anteil der positiven PCR-Tests auf einem Rekordniveau. Mehr als 156.000 neue Fälle wurden am Dienstag landesweit gemeldet.

Heute Redaktion
Teilen
Seit 4. März darf in Deutschlands Diskos und Clubs wieder gefeiert werden.
Seit 4. März darf in Deutschlands Diskos und Clubs wieder gefeiert werden.
Sebastian Gollnow / dpa / picturedesk.com

Die Coronazahlen in Deutschland steigen wieder stark an – und das schon den sechsten Tag in Folge. Am Dienstag wurden binnen eines Tages 156.799 neue Covid-Fälle gemeldet. Vor einer Woche waren es noch 122.111 Infektionen gewesen. Damit steigt auch die landesweite Inzidenz. Diese lag in den Morgenstunden bei 1.293,6  – ein deutliches Plus im Vergleich zum Montag, als der Wert noch bei 1,259,2 lag.

Gleichzeitig ist die Anzahl der positiven PCR-Tests so hoch wie nie zuvor. In der vergangenen Woche waren 59,1 Prozent aller durchgeführten Tests positiv. Ein neuer Höchststand. Verglichen mit der Vorwoche wurden mit aktuell 1,75 Millionen sieben Prozent weniger PCR-Tests durchgeführt. Trotz des deutlichen Anstiegs ist die Belegung in den Krankenhäusern leicht zurückgegangen. Mit Stand Dienstag mussten 2.126 Corona-Patienten auf einer Intensivstation versorgt werden.

Clubs seit 4. März geöffnet

Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) zeigte sich angesichts des erneuten Covid-Anstiegs besorgt. Erst am Freitag waren in den Bundesländern neue Lockerungen in Kraft getreten.

Schon Mitte Februar fielen für Geimpfte und Genesene alle Kontaktbeschränkungen im privaten Raum. Auch die Zugangsbeschränkungen und Kontrollen im Handel wurden aufgehoben. Seit 4. März gilt in der Gastronomie und in Hotels eine 3G-Regel. Am 20. März fallen auch für Ungeimpfte alle Kontaktbeschränkungen, bei Großveranstaltungen und in Nachtclubs gilt 2G beziehungsweise 2G-Plus. Mit 20. März sollen bis auf die Maskenpflicht in Innenräumen alle strengen Schutzmaßnahmen weitgehend enden.

1/56
Gehe zur Galerie
    25.05.2024: Bus ließ Wiener nicht einsteigen, nahm aber Koffer mit. Ein Wiener verpasste Anfang April nicht nur seine Reise nach Zagreb, er verlor auch noch sein Gepäck. <a data-li-document-ref="120037947" href="https://www.heute.at/s/bus-liess-wiener-nicht-einsteigen-nahm-aber-koffer-mit-120037947">Er gibt dem Busunternehmen die Schuld.</a>
    25.05.2024: Bus ließ Wiener nicht einsteigen, nahm aber Koffer mit. Ein Wiener verpasste Anfang April nicht nur seine Reise nach Zagreb, er verlor auch noch sein Gepäck. Er gibt dem Busunternehmen die Schuld.
    Fabian Sommer / dpa / picturedesk.com / Leserreporter