Devolo Magic 2 WiFi 6 im Test: Der WLAN-Turbo

Netzwerkspezialist Devolo stattet den ersten Powerline-Adapter nun mit WiFi 6 aus. "Heute" hat getestet, was die neuen Turbo-Internet-Stecker können.

Gerade in Zeiten von Lockdown, Homeoffice und Streaming, Zoom- und Team-Calls sowie Multiplayer-Zockereien ist es ein absolutes Ärgernis, wenn der hauseigene Router zwar am neuesten Stand der Technik ist und der teure Internet-Tarif aus vollen Rohren feuern könnte, die Wände der Wohnung aber so dick oder das Haus so groß ist, dass es mancherorts WLAN-freie "Flecken" gibt. Die billigste Lösung sind da meist ganz simple Repeater, die das WLAN-Signal weiter ausbreiten.

Doch günstige Lösungen haben auch ihre Tücken: Viele schaffen es trotzdem nicht durch Wände und wenn, dann ist das Signal manchmal so schwach, dass man sich aufgrund des stockenden Traffics die Haare raufen könnte. Das bedeutet: Selbst wenn man zwei, drei oder gar mehr Repeater in den eigenen vier Wänden einsetzt, hat man zwar die ganze Fläche mit dem Internetsignal abgedeckt, von Datengeschwindigkeit ist da aber keine Spur mehr. Hier schafft Devolo Abhilfe.

Tempo dort, wo es gebraucht wird

Powerline-Adapter des Unternehmens haben einen riesigen Vorteil: Wände, Mauern, viele Zimmer, das ist alles kein Problem für sie. Die Adapter verwenden nämlich einfach die Stromleitung zur Datenübertragung: Internet aus der Steckdose quasi. Ein Basis-Adapter wird dazu in Router-Nähe in eine Steckdose gesteckt und mit dem Router verkabelt, die weiteren Adapter kann man dann dort an Steckdosen stecken, wo WLAN, aber auch eine LAN-Verbindung gerade dringend gebraucht wird.

Dieses Prinzip ist von Devolo-Adaptern seit vielen Produkt-Generationen bekannt, nun bringt das Unternehmen jedoch eine riesige Neuerung. Die brandaktuellen Powerline-Adapter Devolo Magic 2 Wifi 6 wurden mit dem neuen WLAN-Standard 6 alias WLAN-ax ausgestattet. Devolo bietet dabei drei Pakete an: Das Starter Kit mit einem WLAN- und einem LAN-Adapter um 239,90 Euro, den Multiroom Kit mit einem LAN- und zwei WLAN-Adaptern und den Erweiterungsadapter um 179,90 Euro.

Genug Power für die modernste Technik

"Heute" durfte den Multiroom Kit bereits ausprobieren. Am Papier bringen die neuen Geräte bis zu 2.400 Megabit pro Sekunde (Mbps) über die Stromleitung ans Ziel und versorgen WLAN-6-Endgeräte mit bis 1.800 Mbit/s bei kabellosen Netzwerkverbindungen. Genug Power also, um selbst modernste TVs. Konsolen, Smartphones und Computer mit einem Daten-Turbo zu versorgen. Die Verteil-Adapter besitzen dabei jeweils eine integrierte Steckdose und zwei LAN-Ports.

Praktisch: Nicht nur geht damit keine Steckdose im Haushalt verloren, auch können Konsolen und Co. auf Wunsch per LAN-Kabel mit den Adaptern verkabelt werden. Die LAN-Anschlüsse "funken" mit jeweils 1.000 Mbps. Die theoretische Reichweite der Adapter selbst beträgt laut Devolo bis zu 500 Meter. Und: Die neuen Magic 2 Wifi 6 sollen 50 Prozent schneller sein als jeder andere Wifi-5-Powerline-Adapter bisher. Mit bisherigen Magic-Adaptern sind sie kompatibel.

Adapter liefern gewaltigen WLAn-Boost

Im Praxistest sind wir natürlich von theoretischen Geschwindigkeiten weit entfernt, die Ergebnisse beeindrucken aber dennoch: 785 Mbps schauten bei der Powerline-Verbindung heraus, mit zahlreichen weiteren Internet-Geräten an den Steckdosen in der gesamten Wohnung und jeder Menge verbundener Smartphones und Computer. Gigantisch schlägt sich gar die neue Wifi-6-Geschwindigkeit: 830 Mbps schauten mit 5 GHz, 480 Mbps waren es bei 2,4 GHz, ein gewaltiger Boost.

Devolo hat aber neben dem Tempo auch jede Menge smarte Funktionen in die neuen Adapter verpackt. Per Wifi 6 empfangen mehrere Geräte gleichzeitig schneller Daten, OFDMA verschickt Datenpakete effizienter und damit flotter, BSS-Coloring sorgt dafür, dass es weniger Störungen bei den genutzten Frequenzen gibt und Target Wake Time ist ein schlauer WLAN-Standby-Modus, der den Akku von Endgeräten schont. Bereits bekannt von devolo: Beamforming und WLAN Mesh.

Kinderleichte Einrichtung und tolle Empfehlung

Eines haben die neuen Adapter keinesfalls verlernt: Die Inbetriebnahme ist so einfach, dass sie jedes Kind spielerisch zustande bekommt. Der Basis-Adapter wird einfach mit dem Router per mitgeliefertem Kabel verbunden und in eine Steckdose gesteckt, die weiteren Adapter auf Steckdosen in der Wohnung verteilt. Alles, was man noch tun muss, ist die kleinen Buttons an den Adaptern zu drücken, schon werden sie automatisch miteinander verbunden und arbeiten los.

Wer an Einstellungen schrauben will, kann dazu gewohnt die "Home Network"-App oder "Devolo Cockpit" für Desktop nutzen. Devolo hat mit den neuen Magic 2 Wifi 6 echte Daten-Turbos geschaffen. Der Preis erscheint recht hoch, dafür ist man auf Jahre mit der neuesten Technik für alles gerüstet. Die gelieferten Geschwindigkeiten sind beeindruckend, die Leistung ist absolut überzeugend und die Inbetriebnahme könnte einfacher nicht sein. Super gemacht, Devolo!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
devoloInternetTechnologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen