Die Academy entschuldigt sich für das Oscar-Fiasko

Bild: Lucy Nicholson / Reuters

Die Academy hat sich mit enem offiziellen Statement zum Skandal rund um die Verkündung des "Best Picture"-Oscars Zeit gelassen. Nun ist es da - und kommt in Form einer Entschuldigung.

Die Academy hat sich mit enem offiziellen Statement zum Zeit gelassen. Nun ist es da - und kommt in Form einer Entschuldigung.

In den frühen Stunden des Montagmorgen wurde als Ocar-Gewinner in der Hauptkategorie "bester Film" ("Best Picture") verkündet. Produzent Justin Hororwitz hatte die Goldstatuette bereits in der Hand und seine Dankesrede gehalten, als er selbst den Fehler aufdeckte: Auf dem ihm ausgehändigten Sieger-Kärtchen war "Moonlight" zu lesen. Die Academy entschuldigte sich jetzt für den Skandal:

"Wir bereuen die Fehler zutiefst, die während der Präsentation der Best Picture Kategorie im Rahmen der Oscar Zeremonie gestern Nacht gemacht wurden. Wir entschuldigen uns bei Cast und Crew von 'La La Land' und 'Moonlight', deren Erfahrungen stark durch diesen Irrtum beeinträchtigt wurden. Wir verneigen uns vor der herausragenden Würde, die sie unter diesen Umständen an den Tag gelegt haben. Wir entschuldigen uns bei allen Beteiligten - unsere Präsentatoren Warren Beatty und Faye Dunaway, die Filmemacher und die Fans an den TV-Schirmen weltweit mit eingeschlossen."

Des weiteren betonte die Academy, dass das Missgeschick auf die Kappe der Firma PwC (PricewaterhouseCoopers) gehe. Diese ist seit Jahren für die Auszählung der Academy-Stimmen verantwortlich und wacht über die Kärtchen mit Sieger-Infos. .

PS: Holen Sie sich jetzt die HeuteTV-App (gratis für ) zur Programmsuche und den wichtigsten News rund um Kino, TV & Stars!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen