Die "Animaniacs" feiern bald ihr TV-Comeback

Dank der Aufnahme ins Netflix-Programm erfreuen sich die drei spaßig-nervigen Cartoonfiguren ungemeiner Beliebtheit. Deshalb gibt es bald neue Folgen.

Yakko, Wakko und Dot, die drei Warner-Geschwister, die mit ihren schrägen Blödelabenteuern so ziemlich jeden in den Wahnsinn trieben, sorgten bei Fernsehzuschauern in insgesamt 99 Folgen zwischen 1993 und 1998 für Lachanfälle.

Dank der nun neu aufbrandenden Popularität denkt man bei Amblin TV und Warner Bros mehr als laut über ein Comeback der drei Rabauken, die von Star-Regisseur Steven Spielberg entwickelt worden waren, nach. Es wird auch erwartet, das er an der Neuauflage mitarbeiten wird, berichtet das US-Magazin "IndieWire".

Konkrete Pläne dazu gibt es allerdings noch nicht.

"...das selbe wie jeden Abend, Pinky"

Neben Yakko, Wakko und Dot sind vor allem die beiden Labormäuse Pinky und Brain von den "Animaniacs" hängengeblieben. Sie erhielten ein äußerst erfolgreiches Spin-off.

(baf)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltSwisscom-TVSwisscom-TV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen