Die besten Movie Snacks zum Selbermachen

Filme übers Kochen erfeuen sich großer Beliebtheit - und lassen den Zuschauern das Wasser im Mund zusammenlaufen. Um die im Kino aufgetischten Delikatessen selbt verkosten zu können, muss man nicht unbedingt ein Haubenlokal besuchen. Viele der schmackhaften Mahlzeiten lassen sich (mal mit mehr, mal mit weniger Aufwand) auch am heimischen Herd nachkochen. Hier die fünf Lieblingsrezepte der "Heute.at"-Kinoredaktion.

Filme übers Kochen erfeuen sich großer Beliebtheit - und lassen den Zuschauern das Wasser im Mund zusammenlaufen. Um die im Kino aufgetischten Delikatessen selbt verkosten zu können, muss man nicht unbedingt ein Haubenlokal besuchen. Viele der schmackhaften Snacks lassen sich (mal mit mehr, mal mit weniger Aufwand) auch am heimischen Herd nachkochen. Hier die drei Lieblingsrezepte der "Heute.at"-Kinoredaktion.

Das Pastrami-Sandwich (aus  "Harry und Sally" , 1989)

Die Szene ging in die Filmgeschichte ein: Sally (), dass Frauen sehr wohl in der Lage sind, Orgasmen glaubhaft vorzutäuschen, indem sie sich bei einem gemeinsamen Mittagessen lautstark zum gekünstelten Höhepunkt stöhnt. Die Dame am Nachbartisch (gespielt von Estelle Reiner, der Mutter des Regisseurs) meint daraufhin zur Bedienung: "Ich will genau das, was sie hatte".

Das Restaurant, in dem sich die Szene abspielt, existiert tatsächlich und gehört längst zu den kulinarischen Attraktionen New Yorks. Im "Katz's Delicatessen" werden angeblich die besten Hot Dogs und Pastrami Sandwiches der Stadt serviert. Das Lokal kommt nicht nur in "Harry und Sally", sondern auch in zahlreichen anderen Filmen vor, etwa in "Donnie Brasco" (mit ).

Nun aber zum Wesentlichen: Dem Pastrami-Sandwich. (Nur noch ein kleiner Nachsatz: Es ist übrigens Harry, der den berühmten Snack ordert. Sally isst ein Truthahn-Sandwich). Und so wird's gemacht:

Die Zutaten:

2 Scheiben Roggenbrot

Olivenöl

1Knoblauchzehe

100 Gramm geräucherte, aufgeschnittene Pastrami

1Teelöffel Mayonnaise

1Teelöffel Dijon Senf

1Teelöffel Senf

2 Essiggurken

Die Zubereitung:

Das Roggenbrot mit Olivenöl bestreichen und in einer Pfanne antoasten. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren und danach auf die Brotscheiben reiben. Die Mayonnaise mit den beiden Senfsorten vermischen und auf die Brotscheiben streichen. Die Essiggurken der Länge nach halbieren und gemeinsam mit der Pastrami auf eine der Brotscheiben legen. Die zweite Brotscheibe kommt oben drauf - fertig ist das Pastrami-Sandwich.

Das klingt freilich nicht allzu schwer. Wer nach einer Herausforderung sucht, kann die Pastrami selbst herstellen, Pökeln, Wässern, Räuchern und Würzen inklusive. Ein .

Weitere Movie-Food-Rezepte gibt's auf den nächsten beiden Seiten.

Cubanos (aus , 2014)

Ein Chefkoch (im Englischen kurz Chef genannt) ist der Protagonist dieser im wahrsten Sinne des Wortes köstlichen Komödie. Regisseur und Drehbuchautor Jon Favreau schlüpfte auch gleich noch in die Hauptrolle. Er verkörpert in "Kiss the Cook" (Originaltitel: "Chef") den Haubenkoch Carl Casper, der seinen Job hinschmeißt, um mit einem Imbisstruck die USA zu durchqueren. Dabei bringt er seinem Sohn (Emjay Anthony) die Freude am Kochen näher und stellt ihm zahlreiche Leckerbissen in verschiedenen Teilen der Vereinigten Staaten vor.

Ein Highlight der kulinarischen Tour ist mit Sicherheit das Franklin BBQ in Austin, Texas, wo Rindfleisch über Nacht in riesigen Smokern geräuchert wird. Die wahren Stars des Films sind allerdings die Cubanos, Schweinefleisch-Sandwiches aus Kuba. Das folgende Rezept stammt von Chefkoch Roy Choi, dem Jon Favreau in Vorbereitung auf den Film zwei Monate lang nicht vom Leibe rückte.

Die Zutaten:

170 Gramm dünn geschnittener Schinken

Sechs 15 Zentimeter lange Baguettes

Butter

Senf

340 Gramm Mojo-marinierte Schweineschulter ODER Roast Pork

230 Gramm Emmentaler

3 Essiggurken

Die Zubereitung:

Einen Plattengriller erhitzen und die Schinkenscheiben auflegen. Nur einmal wenden. Sobald beide Seiten des Schinkens angebräunt sind (ca. eine Minute), vom Griller nehmen. Die Baguettes der Länge nach teilen, die Innenseiten dick mit Butter bestreichen und ebenfalls im Griller anbräunen lassen (ca. eine bis zwei Minuten). Danach mit Senf bestreichen, mit Schinken, Käse und Schweinefleisch belegen und die Sandwiches zuklappen. Nun die Außenseiten der Sandwiches dick mit Butter bestreichen und zurück in den Griller legen. Warten, bis die Außenseiten braun sind und der Käse geschmolzen ist. Die Cubanos vom Griller nehmen, dritteln und heiß servieren.

Auch hier gilt: Wem das Rezept zu einfach ist, kann sich selbst an der Mojo-marinierten Schweineschulter versuchen: von Chefkoch Roy Choi.

The World's Greatest Sandwich (aus "Spanglish", 2004)

war bereits als Chefkoch zu sehen. In "Spanglish" verkörpert er den Meistergourmet John Clasky. Dieser heuert eine mexikanische Haushälterin (Paz Vega) an, die zwar kein Englisch spricht, aber die Kommunikation innerhalb der Clasky-Familie ungemein ankurbelt.

In einer Szene des Films kommt das "weltbeste Sandwich" zum Einsatz. Der Snack, den sich John nach einem harten Arbeitstag in der eigenen Küche zubereitet, wurde von Starkoch Thomas Keller entworfen. Ob es sich dabei wirklich um "The World's Greatest Sandwich" handelt, müssen Sie selbst entscheiden.

Die Zutaten:

3 bis 4 Scheiben Speck

2 Scheiben Monterey Jack Käse

2 Scheiben Brot (Pain de Campagne)

Einen Esslöffel Mayonnaise

4 Scheiben Paradeiser

2 Blätter Kopfsalat (butter lettuce)

1 Teelöffel Butter

1 Ei

Die Zubereitung:

Den Speck in der Pfanne knusprig braten, danach mit Küchenrolle abtupfen. Die Brotscheiben toasten und den Käse auf eine der Brotscheiben legen und in Herd oder Toaster zum Schmelzen bringen. Die andere Brotscheibe mit Mayonnaise bestreichen und mit dem knusprig gebratenen Speck, Paradeiserscheiben und Kopfsalat belegen.

In einer beschichteten Pfanne Butter erhitzen, das Ei darin braten. Sobald die Unterseite fest ist, das Ei einmal wenden (der Dotter soll flüssig bleiben). Das fertige Ei auf dem Kopfsalat platzieren, die andere Brotscheibe mit der Innenseite (geschmolzener Käse) auf das Ei legen. Das Sandwich danach in zwei Hälften schneiden, sodass der Dotter an der Schnittstelle herunterrinnt. 

Die einzige Zusatz-Challenge bei diesem Rezept ist es, die Originalzutaten aus dem Film aufzutreiben. Ansonsten gewöhnliches Brot, Käse und Kopfsalat verwenden. Mahlzeit!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen