Das macht heute der Wassermann-Mond mit uns

Der Mond könnte uns in den nächsten Nächten ganz schön zu schaffen machen.
Der Mond könnte uns in den nächsten Nächten ganz schön zu schaffen machen.
iStock
Heute Abend geht der Vollmond im Wassermann auf. Eine herausfordernde Sternenkonstellation, die unter die Haut gehen kann.

Exakt um 17.58 Uhr erreicht der Mond heute Abend seine volle Größe und steht im astrologischen Zeichen des Wassermann. Sollte sich heute jemand (oder auch schon seit gestern) den Tränen nahe fühlen, seid unbesorgt. Schließlich ist dieses Sternzeichen DER Wasserträger par excellence. Etwas dünnhäutiges Feeling ist hier also ganz normal. Und: Tränen sind schließlich irgendwie auch befreiend. Das passt perfekt zum heutigen Astro-Event: Denn bei einem Vollmond geht es insbesondere um die Thematik des Loslassens, also Altes hinter uns zu lassen.

Das ist aber noch nicht alles: Denn die Sonne und der Mond verbinden sich heute auch mit Uranus – dem Planetenherrscher des Wassermanns. Will heißen: Tiefe Erkenntnisse sind jetzt möglich und solche, die wir bisher nicht wahrhaben wollten.

Unser Vollmond-Survival-Guide

1Umarmt eure "inner weirdness"

Egal ob das eure Hobbies oder Stylings betrifft, ab sofort pfeifen wir drauf, was andere von uns denken und sind stolz auf unsere ganz eigene Persönlichkeit: Ob das nun bedeutet die ganze Nacht Zombies auf der Playstation zu jagen, mit Ballett-Tutus bekleidet arbeiten zu gehen oder mit eurem "Divine-Sisterhood-Circle" Vollmond-Rituale zu veranstalten – das alles ist ab sofort völlig normal und okay.

2Befreit euch

Sei es eine Freundin, die sich wie ein Energie-Vampir anfühlt, zu viel ungetragenes Zeug im Kleiderschrank oder halt auch mal Familienmitglieder, die nur für Drama in eurem Alltag sorgen. Damit ist nicht gemeint, dass ihr alle Brücken hinter euch niederbrennen sollt. Macht euch heute allerdings ganz klar bewusst, wer und was euch gut tut und konzentriert euch darauf. Zu allem anderen nehmt so viel Abstand wie möglich. Hauptsache, es passt für euch.

3Träume verwirklichen

Oben erwähnte Klarheit hilft auch dabei, uns für neue Möglichkeiten und Gelegenheiten zu öffnen. Also zu manifestieren. Nehmt euch darum ein Blatt Papier und schreibt eure Träume auf. Ganz egal ob es sich hierbei um eine neue Fähigkeit (eine Excel-Königin zu werden vielleicht?), Liebe oder Wohnung handelt. Überlegt euch danach, was ihr selbst dazu beitragen könnt, um diese Träume in die Realität umzusetzen.

4Klatsch & Tratsch

Der Wassermann ist gemäss Myles ein geschwätziges Sternzeichen und liebt es der Mittelpunkt einer Party zu sein. Klatsch und Tratsch gehört da natürlich dazu. Darum ist es jetzt besonders wichtig, dass ihr nicht alles glaubt, was euch erzählt wird. Anders gesagt, nehmt nicht gleich alles Gesagte ernst, sondern vertraut hier auf euer Bauchgefühl.

5Karma

Seit einigen Monaten ist die Zukunft so ungewiss wie nie. Der heutige Vollmond ist der perfekte Zeitpunkt sich mit Leuten zu verbinden, die sich für mehr Fairness einsetzen oder sonst irgendwie wohltätig engagieren. Denn dank dem Wassermann gilt insbesondere für heute und die kommenden Tage das karmische Gesetz: Was ihr aussendet, kommt zurück.

6Richtungswechsel

Weil der Wassermann auch als Systemsprenger gilt, können wir heute auch mal unsere eigenen Ansichten checken und vielleicht sogar festgefahrene Meinungen ändern.

7Meditieren

Schaltet heute Abend eure Smartphones still, stellt Netflix ab und atmet ein paar Mal ein und aus. Stellt euch dabei vor, dass beim Einatmen Ruhe und Gelassenheit in euch hinein- und beim Ausatmen Frust, Ängste und Selbstzweifel aus eurem Körper herausströmen.

8Entspannung

Sich nach 18 Uhr ein Meersalzbad einlassen und relaxen oder am Fluss bzw. See spazieren gehen, wirkt genau so beruhigend.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky, 20 Minuten Time| Akt:
ScienceVollmondAstrologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen