Die größten Geldfehler

Bild: Fotolia
Viele Menschen sparen fleißig aber falsch und das kann ein kleines Vermögen kosten.

1. Fehlendes Wissen. Wer sein Vermögen nicht versteht und sich nicht darum kümmert, kann es auch nicht vermehren. Verständliche Tipps unter 2. Ausreden. Wer sparen will, braucht keine Unsummen Geld. Einfach mit 10 Euro pro Woche anfangen. Auch weniger ausgeben ist sparen! Ein Abbuchungsauftrag am Monatsanfang ist eine gute Möglichkeit, um sich selbst zu verpflichten. Wichtig: Sparen soll keine Belastung sein.

3. Geldlöcher. Vergleiche zahlen sich aus. Passen der Telefontarif, der Stromanbieter, die Versicherungen? Wie oft werden Lebensmittel gekauft und verdorben weggeworfen? Geldangelegenheiten regelmäßig durchgehen, alles nachrechnen. Finanzieller Erfolg ist auch eine Frage der Ordnung.

4. Geld falsch parken. Wer frei verfügbares Geld auf dem Girokonto liegen lässt, verschenkt bares Geld. Auch kurzfristig lohnt sich ein Transfer etwa auf ein Tagesgeldkonto.

5. Geheimtipps. Gutgläubigkeit und Geld passen nicht zusammen. Kritisch bleiben und sich nichts aufquatschen lassen.

6. Selbstüberschätzung. Es wird schon irgendwie gehen, wird nicht gehen. Kosten, etwa beim Hausbau,werden oft unrealistisch oder ungenau kalkuliert.

7. Ziellosigkeit. Wer kein Ziel hat, kommt nicht an. Die Sparplanfragen: Wann und was will ich erreichen?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen