Die größten Skandale von Justin Bieber (19)

Bild: Dan Steinberg (Invision)

Popstar Justin Bieber hat wieder Ärger: Der Popstar ist in Miami festgenommen worden. Die Polizei warf ihm "Autofahren unter Einfluss" vor (ob durch Drogen- oder Alkoholkonsum wurde vorerst nicht bekannt). Außerdem soll er mit seinem Sportwagen an einem Drag-Rennen, einem Beschleunigungsrennen, teilgenommen haben. Nur ein Skandal auf der langen schwarzen Liste des einstigen Kinderstars.

vor (ob durch Drogen- oder Alkoholkonsum wurde vorerst nicht bekannt). Außerdem soll er mit seinem Sportwagen an einem Drag-Rennen, einem Beschleunigungsrennen, teilgenommen haben. Nur ein Skandal auf der langen schwarzen Liste des einstigen Kinderstars.

Ex-Freundin-Beleidigung

Laut einem Bericht des Online-Portals "RadarOnline" soll sich der 19-Jährige Mitte Jänner 2014 geliefert haben. Die Textnachrichten gelangten über Selenas Stiefvater Brian Teefey, der die Nachrichten an eine Freundin von Selena geschickt haben soll, an die Öffentlichkeit. Unter anderem bezeichnete er Gomez als "talentlose Bitch" und er höre nur "das Knistern des Gelds".

Suchtmittel

Bei einer Durchsuchung des Hauses von Popstar Justin Bieber hat die Polizei Mitte Jänner 2014 Medienberichten zufolge Drogen gefunden. Ein Freund des Sängers, der Rapper Lil Za, sei wegen Verdachts auf Drogenbesitz festgenommen worden, berichtete die Internetseite "TMZ.com". Das Rauschgift sei offen herumgelegen, als die Polizei das Anwesen Biebers durchsuchte.

Partydrogen

Hustensaft, Limonade und Bonbons - das sind die Zutaten einer neuen "Trend-Droge" mit dem Namen "Purple Drank". Unter . Bei einer Durchsuchung seiner Villa nach einer Eierwurf-Attacke, wurden Hinweise auf eine derartige Abhängigkeit Biebers gefunden. Versuche seiner Freunde Anfang 2014, den Sänger zu einem Entzug zu zwingen, sollen bisher jedoch erfolglos geblieben sein.

Frühpension

Zum Jahreswechsel 2014 . Justin Bieber gab bekannt, seine Karriere an den Nagel hängen zu wollen und in Frühpension zu gehen. Meint es Bieber ernst mit seinen Plänen, dem Musik-Business den Rücken zukehren zu wollen? Über einen beachtlichen finanziellen Polster, der ihm das Pensionistenleben versüßen würde, verfügt der Popstar allemal und mit seiner Musik machte er schon länger nicht Schlagzeilen.

Nachbarschaftsärger

Das 19-jährige Bieberchen hat sich gemacht. Wenn es um laute Partys und schnelle Boliden geht, ist er mit dabei. Aber nicht nur, dass er mit seinen Protz-Schlitten viel zu schnell durch die Familiengegend rast, er lädt sich auch ständig Freunde ein, denen die Nachbarn genauso wurscht sind und die sich ebenfalls für Sebastian Vettel halten. Erst kürzlich wurde eine Bekannte von ihm wegen Trunkenheit am Steuer in Calabasas festgenommen. Auch die viel zu laute Party-Mucke war den Anrainern ein Dorn im Auge. Kurz vor Weihnachten 2013 zog er um, die Nachbarn feierten.

Fanbeleidigung

Im Rahmen seiner Welttournee weilte Sänger Justin Bieber (19) Mitte Dezember 2013 in Australien. Im Hyatt Park Hotel im australischen Perth ließ sich '."

Schlägereien

Die Eigentümer einer Disco, in der Bieber eine Nacht im November 2013 verbracht hatte, hatten Anzeige erstattet, weil Bodyguards des Sängers haben sollen. Das hatte auch ein Video des Senders America TV gezeigt. Nicht die erste Schlägerei, der Popstars selbst soll schon mehrmals Fotografen angegriffen haben. Die Konzertveranstalter konfiszierten daraufhin sein Equipment, um Schadensersatzzahlungen abzusichern.

Führerscheinprobleme

Der kanadische Sänger . Bereits im Juni hatte die Polizei von Los Angeles ermittelt, nachdem ein von Bieber gelenkter Wagen einen Fotografen angefahren hatte.

Sprühaktionen

Bieber kann die Finger einfach nicht von der Graffiti-Dose lassen! , dass seine Sprüherei entfernt werden muss oder es eine Geldstrafe setze.

Hotelregeln

Um Partyprinz Bieber von weiteren peinlichen Exzessen und Eskapaden abzuhalten, ließ ein Hotel in Neuseeland ebenfalls oder mit den anderen Gästen der noblen Unterkunft im Restaurant zu essen. Grund dafür: Laute Partys und Prostituiertenbesuche für den Popstar.

Pornostorys

Teeniestar Bieber döst Anfang November 2013 ganz unschuldig in einem komfortablen Kingsize-Bett, das Kapperl liegt neben ihm. Dann schwenkt die Kamera und eine fesche, junge, dunkelhaarige Dame kommt ins Bild. . Noch einmal richtet sie ihr Smartphone auf den schlafenden Popsänger, wirft ihm einen Kuss zu und verschwindet dann aus dem Hotelzimmer. Später wird bekannt: Tati Neves wirkte in Pornos mit und nutzte die Nacht mit Bieber für Eigenwerbung. Das Management des Stars kam mit Dementis nicht mehr nach.

Tourbusdurchsuchung

Im Tourbus von haben US-Grenzschutzbeamte Mitte Juli 2013 Drogen gefunden. Nachdem ein Spürhund bei der Durchsuchung des Busses an der Grenze zwischen Kanada und den USA angeschlagen habe, sei eine geringe Menge Marihuana entdeckt worden, berichtete die Lokalzeitung "Detroit Free Press" unter Berufung auf einen Sprecher der US-Grenzschutzbehörde.

Äffchencausa

Justin Biebers Kapuzineräffchen "Mally" hat seit Juni 2013 ein neues Zuhause. . Und es scheint ihm gut zu gehen. Bieber hatte bei der Einreise nach Deutschland Ende März 2013 für seine "Believe"-Tour keine Papiere für das Tier dabei. Deswegen war es ihm am Münchner Flughafen weggenommen worden. Dort ließ er "Mally" dann auch sitzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen