Die IKEA-Revolution! So verändert sich dein Einkauf

IKEA stellt sich beim Einkauf neu auf.
IKEA stellt sich beim Einkauf neu auf.ALEX HALADA / picturedesk.com
IKEA reagiert auf das sich ändernde Einkaufsverhalten der Österreicher. Für alle soll es das "Einrichtungshaus-Erlebnis" geben, egal wie sie shoppen.

Seinen Kult-Katalog hat der Möbelriese IKEA bereits im Vorjahr eingestampft. Jetzt folgt die nächste große Umstellung für IKEA-Kunden. Und die klingt eigentlich unspektakulär, soll aber das Einkaufserlebnis komplett auf den Kopf stellen. Gemeint ist die neue IKEA-App, die ab sofort in den Download-Stores bei Apple und Google zur Verfügung steht. Das Konzept dahinter: Egal ob man physisch in einem IKEA steht oder digital stöbert, es soll immer ein "Einrichtungshaus-Erlebnis" geben.

Auch deswegen nennt das Unternehmen selbst die App den "kleinesten IKEA der Welt". Die neue App bietet dabei ein persönliches Profil mit hinterlegter IKEA-"Family Karte", eine Merkliste sowie eine Shopping-Funktion, die aufgeräumt wurde und Einkäufe in nur wenigen Fingertipps möglich macht. "Die neue IKEA App bietet wie ein IKEA Einrichtungshaus alles, was Fans lieben", so das Unternehmen. In nur wenigen Klicks kann man nach Artikeln suchen, gleich in der App bezahlen und sich den Einkauf liefern lassen.

So sieht sie aus, die neue App von IKEA.
So sieht sie aus, die neue App von IKEA.IKEA

Die App zeigt auch, welche Produkte in welchen Ausführungen in den Einrichtungshäusern verfügbar sind und wo man sie vor Ort finden kann. "Will man einen Artikel für später – zum Beispiel für einen Einkauf im Einrichtungshaus – speichern, bietet die App praktische Einkaufslisten, die auch mit anderen App-Usern geteilt werden können. Zudem können IKEA Family KundInnen in der App ihre Family Card hinterlegen und alle verfügbaren Angebote einsehen", so IKEA.

Neu sind auch Inspirationen und personalisierte Angebote für die Kunden auf Basis ihrer Stöber- und Einkauf-Aktivitäten. Vor Österreich ging die App bereits in 18 Ländern wie Frankreich, den Niederlanden und Spanien online, nun ist Österreich an der Reihe. "Wie der Name schon sagt, fokussierte sich die bisherige App auf den Offline-Einkauf. Die neue IKEA App ist nun ein relevanter, zusätzlicher Einkaufskanal für unserer KundInnen. Ein IKEA, der immer mit dabei ist", sagt Claudio Winkler, Country Digital Manager bei IKEA Österreich.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
IkeaAppSmartphone

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen