Die Masters sind endlich wieder da!

Dieser Zeichentrick ist nichts für Kinder.
Dieser Zeichentrick ist nichts für Kinder.Netflix
"He-Man", "Skeletor" & Co. kehren auf die Bildschirme zurück. "Masters Of The Universe: Revelation" erscheint heute mit fünf Folgen auf Netflix.

Heute bekommen Buben zwischen 35 und 55 Jahren große Augen, denn mit "Masters Of The Universe: Revelation" kehrt die erste neue "Masters"-Serie seit 1984 auf Netflix zurück. Das Original brachte es ab 1983 auf beachtliche 130 Episoden in nur zwei Jahren. Starregisseur Kevin Smith ("Clerks") steht hinter der Neuauflage des Kampfes um die Vormacht auf dem Planeten Eternia und Castle Grayskull. Den Helden He-Man spricht im englischen Original "Supergirl"-Star Chris Wood, seinem Widersacher Skeletor leiht hier "Luke Skywalker" Mark Hamill die Stimme.

"Supergirl"-Star Chris Wood leiht dem Helden "He-Man" seine Stimme.
"Supergirl"-Star Chris Wood leiht dem Helden "He-Man" seine Stimme.Netflix

Weitere Folgen schon im Herbst

Die neue Serie setzt dort an, wo sie vor 37 Jahren aufgehört hat: Die Magie, die Eternia bisher gegen die Mächte des Bösen geschützt hat, beginnt zu schwinden und muss wieder erstarken, sonst siegt Skeletor. Das Wiedersehen mit etlichen Jugendhelden besteht zunächst aus fünf Episoden, mehr sollen aber schon im Herbst folgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TVNetflixSerieSzeneMark Hamill

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen