Die neue Staffel der "Austropop-Legenden" ab 5. Mai

Die "Austropop-Legenden" starten in eine neue Runde! Am 5. Mai beginnt auf Servus TV die neue Staffel von Rudi Dolezals Serie über die österreichische Musikszene. Die erste Episode ist einem Urgestein und Wegbereiter des Austropop gewidmet...

Die "Austropop-Legenden" starten in eine neue Runde! Am 5. Mai beginnt auf Servus TV die neue Staffel von Rudi Dolezals Serie über die österreichische Musikszene. Die erste Episode ist quasi einem Urgestein und Wegbereiter des Austropop gewidmet...

Die neue Staffel der "Austropop-Legenden" fängt ganz vorne an. In grauer Vorzeit, als das Wort "Pop" noch gar nicht erfunden war in Österreich. Als noch Riesen über die Erde wanderten, wie Helmut Qualtinger, den Rainhard Fendrich den Vater des Austropop nennt.

Zu Qualtingers Hits tanzte man noch nicht in der Disco sondern im Tanzcafé, und die Guten gaben vorher ihr Springmesser an der Garderobe ab, wie der G'schupfte Ferdl, mit dem Qualtinger 1952 berühmt wurde. Es folgten weitere Kracher wie "Der Wilde mit seiner Maschin'", "Der Bundesbahnblues" oder "Der Papa wird's schon richten". Jeder einzelne dieser Hadern war in Österreich damals populärer als alles, was ein gewisser Herr Presley im fernen Amerika machte.

Sensibles Porträt

Produzent und Regisseur Rudi Dolezal konzentriert sich jedoch nicht nur auf Qualtingers Gassenhauer sondern auch auf den Menschen dahinter, auf persönliche und bewegende Momente. Und deren gibt es viele im Leben dieses Künstlers, der weit sensibler war, als seine bisweilen recht robusten Texte ahnen lassen.

In dem Porträt kommen Menschen zu Wort, die Qualtinger nahe gestanden sind: Sein Sohn Christian Heimito, Marianne Mendt, die mit ihm im legendären Kabarett "Fledermaus" aufgetreten ist, und die Dreieinigkeit des Austropop: Wolfgang Ambros, Georg Danzer selig und Rainhard Fendrich. Alle drei verweisen auf den prägenden Einfluss, den der feinfühlige Riese Qualtinger auf ihre Anfänge und die Entstehung des Austropop gehabt hat.

"Austropop-Legenden: Die Wurzeln des Austropop" ist am Donnerstag, 5. Mai, um 20.15 Uhr auf zu sehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen