Die perfekte Welle rollt wieder bei der SCS

Nicht nur Profis können das Surfen ausprobieren.
Nicht nur Profis können das Surfen ausprobieren.Sima Prodinger
Es geht wieder rund auf der stehenden Welle: Seit Mittwoch ist die CityWave wieder in Betrieb und sorgt für Urlaubsfeeling auf den Multiplex-Terrassen der Shopping City Süd – natürlich unter Einhaltung der Covid19-Maßnahmen.

Surf-Vergnügen bei Österreichs größtem Einkaufscenter: Die 800 Kubikmeter Wasser der CityWave sprudeln wieder in Wellenform auf den SCS Multiplex-Terrassen. Österreichs einzige CityWave bietet ein ganz besonderes Surf-Erlebnis und eignet sich für Wellenreiter jeder Klasse. Anfänger wie Profis finden sich auf der stehenden Welle, die auf dem Prinzip des Münchner Eisbaches basiert, sehr schnell zurecht und machen in kürzester Zeit enorme Fortschritte. Dank professionellem Coaching und einer Haltestange gelingen schon die ersten Versuche ganz leicht.

Das Wasser wird von acht Pumpen in einem geschlossenen Kreislauf in das Surfbecken gewälzt und formt sich so zu einer 7,5 Meter breiten "Deepwater"-Surfwelle. Durch eine Wassertiefe von bis zu 1,4 Metern lässt sich die CityWave mit regulären Surfboards samt Finnen fahren und ermöglicht spektakuläre Turns und Tricks. Für Kinder und Jugendliche von acht bis 18 Jahren finden im Juli und August jeweils von Montag bis Freitag wieder die begehrten "Blue-Tomato Kids Camps" statt. Die Kids Camps sind ab sofort auf www.city-wave.at buchbar.

Zum Schutz: Chlor-Wasser, Desinfektionsspender und Zwei-Meter-Abstand

Um trotz Covid-19 ausgiebigen Surf-Spaß zu ermöglichen, erfolgt der Betrieb unter höchster Rücksicht auf alle Teilnehmer sowie das Personal. Dafür werden vor Ort entsprechende Schutzmaßnahmen umgesetzt: Neben Desinfektionsstationen auf der Plattform gilt für Surfer im Anstehbereich eine Abstandsregel von zwei Metern, etwas mehr als die Länge eines Surfboards. Für deren Einhaltung sind Bodenmarkierungen angebracht. Darüber hinaus finden die Sessions mit verringerter Teilnehmerzahl statt.

Das Wasser im Surfbecken der CityWave wird natürlich wie in einem öffentlichen Schwimmbad mit Chlor behandelt. Auch das Equipment wird bei jedem Wellenritt vom Chlorwasser umspült und somit ständig desinfiziert. Alle Maßnahmen im Detail sind unter https://www.city-wave.at/faqs/ verfügbar. Die Buchung von Sessions ist sowohl online als auch vor Ort möglich, die Bezahlung erfolgt ausschließlich kontaktlos über Kartenzahlung. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. cz TimeCreated with Sketch.| Akt:
Freizeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen