Die "Rampensau Nr 1" verlässt Deichkind

Sascha Reimann aka Ferris MC am 28. April 2015 bei einem Auftritt von Deichkind in Berlin.
Sascha Reimann aka Ferris MC am 28. April 2015 bei einem Auftritt von Deichkind in Berlin.Bild: imago stock & people
Die deutschen Hip-Hopper müssen künftig ohne Ferris MC auskommen. #leidergarnichtgeil
Jede Party hat einmal ein Ende, kein Band-Kollektiv hält für die Ewigkeit. Im Feiern kann Deichkind niemand das Wasser reichen, die Bühnenshows der Hamburger bleiben unerreicht, und ganz nebenbei ballern die Rapper immer wieder Welthits wie "Leider geil" in die Charts. Fortan müssen sie das ohne Sascha Reimann alias Ferris MC tun. Der 45-Jährige steigt aus.

Die traurige Nachricht verkündete Deichkind via Facebook. Keine lapidare Randnotiz ist es geworden, sondern ein würdiger Abgesang, der den genialen Texten der Crew mehr als gerecht wird.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Man wolle "heute mit einem weinenden Auge mitteilen, dass unser hoch geschätzter Kollege, die Rampensau Nr.1, Bronchus Pilatus, a.k.a Ferris Hilton dem Klumpen Deichkind Adieu sagt, um fortan auf eigenen Meeren zu segeln", heißt es da unter anderem.

Mit Paris wird bereits verhandelt

"Für immer Ferris+Deichkind=Leider geil!" lautet das Urteil nach zehnjähriger Zusammenarbeit. Die Fans werden gebeten "lieb zu Ferris" zu sein. Denn so traurig der Abschied auch fallen mag, Deichkind ist wie immer zu Scherzen aufgelegt:

"Ich denke, wir können heute offiziell bestätigen, dass wir uns gerade in diesem Moment im Kontakt mit Paris St. Germain befinden und nur noch den letzen Feinschliff an der Ablösesumme für Neymar verhandeln. Er könnte ein würdiger Ersatz auf der nun frei gewordenen Position werden. Neymar hat sich gestern unser Lager angeguckt und ist beeindruckt von unseren Trainingsmethoden." (lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
MusikStars

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren