Die Rosenheim-Cops – Mörderische Volksmusik

Land: D, Jahr: 2008, Genre: Krimiserie, Länge: 45min

Der neue Stern am Volksmusik-Himmel, Yasmine Rose, ist ermordet aufgefunden worden. Für Cop Florian Prantl beinahe eine gute Nachricht, denn Marie hatte zwei Freikarten für Yasmines Konzert. Prantl war der Auserwählte für die zweite Freikarte. Stattdessen muss er nun mit seinem Kollegen ermitteln. Offenbar hatte die Ermordete einen Einbrecher überrascht, denn im Haus fehlen Schmuck und Bargeld. Ist der Einbrecher zum Mörder geworden? Von Yasmine Roses Manager Marvin Kessler erfahren die Cops, dass Yasmines steile Karriere erst begann, als er ihr Management übernahm. Sein Vorgänger Lothar Berner habe das nicht geschafft. Berner war auch der Lebensgefährte von Yasmine, bis sie sich vor einem halben Jahr privat wie beruflich von ihm trennte und zu Marvin Kessler wechselte. Ging Berners Eifersucht so weit, dass er mordete? Auch Stefanie Soller war schlecht auf Yasmine zu sprechen, denn sie wurde ebenfalls von Marvin Kessler gemanagt, allerdings erfolgslos. Polizist Michi Mohr geht währenddessen der Einbruchstheorie nach und untersucht vergleichbare Einbrüche in der letzten Zeit. Dabei kommt er auf eine heiße Spur: Vier der Einbrüche ging tags zuvor ein Fest voraus, und das Catering hatte immer die Firma eines gewissen Paul Lobmeier geliefert. Aber während Michi Mohr Lobmeier zu Leibe rückt, finden die Cops bei Stefanie Soller einen Teil der Beute.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen