Die Roten als "Blues Brothers"

Brillen-Test, Bier und Bäcker-Besuch: Bei seinem Wien-Tag machte SPÖ-Chef Christian Kern eine Tour von der Wohnungslosen-Einrichtung bis zur Ankerbrot-Fabrik.

Sichtlich Spaß hatten SPÖ-Chef Christian Kern und Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) beim Brillen-Test auf der Meidlinger Hauptstraße bei Optiker „Medvey". Der Stadtchef erwarb eine "Ray Ban".

Grund für die Shopping-Tour war der Wien-Tag des SPÖ-Chefs, bei dem er und Ludwig nach einem Besuch in der Ankerbrot-Fabrik Hände auf der "Mei Hau" schüttelten. Ein Passant wünscht sich: "Von der SPÖ muss was kommen, sie muss so werden, wie sie war."

Kern: Kaffeesäcke schleppen "geht nicht 12 Stunden am Tag"

Kern verriet in der Tchibo-Filiale – mit einem Seitenhieb auf die FP-VP-Regierung: "In meinem ersten Ferialpraktikum bei Eduscho habe ich Kaffeesäcke in einen Lkw geladen. Das geht nicht 12 Stunden am Tag."

"Solidaritäts"-Seidel in Meidling

Bei Installateur "Erge" gönnte sich Kern ein Seiderl. Auch Ludwig tauschte daraufhin sein Glas Wasser gegen Bier – "aus Solidarität", verriet er. Der Stadtchef glaubt, dass die Koalition mit den Grünen "bis zum Ende der Legislaturperiode" dauert. Er sei "ein loyaler, treuer Mensch, aber nicht um jeden Preis" – also, so lange das Koalitionsübereinkommen eingehalten werde.

SPÖ-Chef: "Symbolpolitik" der Regierung

Im Wohnungslosen-Haus "Max Winter" im 15. Bezirk urteilt Bewohner Robert Preisl (69) über Kern: "Er kommt gut an." Der sagt: "Es ist wichtig, den Menschen eine Perspektive zu geben." Die Lehre für Asylwerber abzuschaffen sei "hochgradig unsinnig". Der Regierung gehe es um "Symbolpolitik": "Wir brauchen eine Reform der Rot-Weiß-Rot-Karte." (mag)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenSport-TippsChristian Kern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen