Die Ruhe vor dem (Steuer-)Sturm

Haben Aliens unsere Politiker entführt? Kanzler, Vizekanzler, Finanzminister, die Opposition - alle weg?

Haben Aliens unsere Politiker entführt? Kanzler, Vizekanzler, Finanzminister, die Opposition – alle weg?

Seit Wochen keine einzige politische Ansage, keine Debatte zu welchem Thema auch immer. Es ist fast schon rührend, wie versucht wird, Streit zu vermeiden.

Pleite-Heer, Arbeitslosigkeit, Schul-Murks – an Themen mangelt es nicht. Aber der Kanzler äußert sich nur wolkig, der Finanzminister gratulierte zuletzt am 31. Oktober "Markus Salcher zur Auszeichnung Behindertensportler des Jahres". Strache postet Hunde-Knuddelfotos.

Die Regierung hat sich aber nicht zum Cannabis-Selbstversuch abgemeldet. Nein, sie fürchtet sich offenbar vor vier Landtagswahlen, mit der vollen Wahrheit herauszurücken.

Die Angst mag berechtigt sein, wird aber bei der Steuerreform mit all ihren harten Einschnitten todsicher zum Bumerang. Die Regierung hat schon einmal Kommunikationspolitik per Schweigen versucht. Daraus entstand die unsägliche Debatte über das "Budgetloch".

Ein Bauchfleck. Also: Fakten auf den Tisch. Nicht immer ist Schweigen Gold. Und: Zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen