Die Schweiz will uns Vorarlberg wegnehmen

Vorarlberg als Teil der Schweiz?
Vorarlberg als Teil der Schweiz?Bild: iStock
Kurioses aus dem Westen: Ein St. Galler Politiker will unser westlichstes Bundesland zum 27. Kanton der Schweiz machen.
Soll Vorarlberg zur Schweiz? Aus einer simplen Online-Umfrage unter Lesern des Vorarlberger News-Portal "vol.at" ist eine ernsthafte politische Forderung geworden. Über 4.000 Menschen sagten damals im Mai "Ja, ich wäre dafür" – vier Monate später fragt sich ein Schweizer Politiker, ob das tatsächlich geschehen kann.

Etwas gemächlich aber doch hat die Umfrage also den - nicht allzu großen - Sprung über die Grenze geschafft. Kantonsrat Martin Sailer aus dem Schweizer St. Gallen griff die Idee auf und fragt nun die Regierung seines Kantons, was sie von der Idee hält.

"Uns trennt der Rhein"

Geht es nach Sailer, könnte Vorarlberg zum 27. Kanton (Bundesland) der Schweiz - oder in seinen Kanton St. Gallen integriert werden, der gleich an der Grenze zu Vorarlberg liegt. Dafür sprechen würden die Gemeinsamkeiten zwischen Vorarlbergern und Ostschweizern, meint er.

"Wir haben dieselbe Sprache und eine sehr ähnliche Kultur", schreibt Sailer in dem Schreiben an die St. Galler Kantonsregierung. Der Rhein trenne die beiden Länder zwar, "könnte aber auch zu einem verbindenden Element werden".

CommentCreated with Sketch.103 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Wie steht die Regierung zu diesem - zugegebenermaßen - tollkühnen Plan? Was wären die nächsten, politisch korrekten Schritte?", will Sailer nun von den Verantwortlichen wissen. Er wäre auch dafür, die St. Galler und die Vorarlberger Bevölkerung nochmals offiziell und repräsentativ zu befragen.

Aber Halt mal: Ist das nicht alles ein bisschen absurd? "Zugegebenermaßen", sagt Sailer. Diese Idee sei möglicherweise auch "eine Spinnerei". "Aber verfolgenswert", findet er.

"Kanton Übrig"

Auch auf eine zweite Umfrage nimmt der Schweizer Politiker Bezug. Die ist allerdings 100 Jahre alt. Im Jahr 1919 - nach dem Ende des 1. Weltkrieges - wurden die Vorarlberger gefragt, ob sie zu Österreich oder zur Schweiz gehören wollen. Auch damals gab es eine Mehrheit für den "Xixit".

Stattgefunden hat das allerdings nie, weil die Schweizer schlichtweg nicht wollten. Die Schweizer Regierung war dagegen. So entstand der Begriff "Kanton Übrig" für Vorarlberg. Die Phrase stammt vom Landtagsabgeordneten Anton Zumtobel, der damit in einem Flugblatt aufzeigen wollte, dass Vorarlberg in der Schweiz unerwünscht sei.

Wie wird es heute, 100 Jahre später, ausgehen? Das werden wir erst sehen.

Nav-AccountCreated with Sketch. csc TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsVorarlberg

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren