Die Tennis-Elite schlägt am Wiener Heumarkt auf

Tennis am Wiener Heumarkt.
Tennis am Wiener Heumarkt.Erste Bank Open
Die Erste Bank Open werden heuer nicht mehr nur in der Wiener Stadthalle ausgetragen. Der Heumarkt bekommt einen Tennis-Court.

Nach der Beachvolleyball-EM wird der Wiener Heumarkt nun Austragungsstätte eines ATP-500-Turniers. Die Tennis-Elite gastiert in der Wiener Innenstadt. Vom 23. bis 31. Oktober werden die Stars des diesjährigen Erste Bank Opens nicht nur in der Stadthalle aufschlagen.

Der Heumarkt bekommt einen eigenen Court. 

Neben dem klassischen Spielort in der Stadthalle gibt es heuer "Tennis 2 Go". Das Konzept ist innovativ: Um 10 Euro kann man sich ein Ticket für zwei Stunden kaufen. Alle Stars werden am Heumarkt trainieren, kommen zu Fuß vom Hotel. Das Zelt am Wiener Eislaufverein wird zum zweiten Platz, also sind auch einige Top-Matches dort zu sehen.

So wird die Halle von innen aussehen.
So wird die Halle von innen aussehen.Erste Bank Open

"Wir wollen Tennis für noch mehr Fans erlebbar machen", sagt Turnierdirektor Herwig Straka. Dank der 2G-Regel rechnen die Veranstalter mit vollen Tribünen.

Die Fans dürfen sich auf ein Top-Teilnehmerfeld freuen. Österreichs Star Dominic Thiem fehlt zwar verletzt. Mit Olympiasieger Alexander Zverev, Stefanos Tsitsipas (ATP-Nummer 3) und Altstar Andy Murray kommen große Namen in die Bundeshauptstadt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen