Die Verlängerung der U1 läuft auf Hochtouren

Bis Herbst 2017 soll die U1 fünf neue Stationen bekommen und um 4,6 km verlängert werden. Kosten: 600 Millionen Euro! Die Bauarbeiten entlang der neuen Trasse laufen bereits auf Hochtouren.

Einige Stationen, wie die Alaudagasse, und einige Rolltreppen, wie bei der Station Altes Landgut, nehmen bereits immer mehr Form an. Im April 2016 werden laut die Rohbauarbeiten abgeschlossen sein. Danach werden der Innenausbau und der Gleisbau in Angriff genommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen