Die wahre Macht des Vatikan

Bild: Kein Anbieter
Land: F, Genre: Kirche + Religion

Die Päpste und der Vatikan haben bei den wichtigen historischen Ereignissen des 20.Jahrhunderts eine nicht unwesentliche Rolle gespielt. Die Dokumentation widmet sich der Rolle Roms während des Ersten Weltkriegs, der russischen Oktoberrevolution und während der Zeit des Nationalsozialismus sowie des 2. Weltkriegs. Machtkonzentration und Stabilität des "Staates der Vatikanstadt" - so die offizielle Bezeichnung des kleinsten unabhängigen Staates der Welt - stehen wohl einzigartig in der Welt da. Seit seiner Gründung durch den Abschluss der Lateranverträge zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Staat Italien im Jahr 1929 haben nur sieben Päpste und neun Staatssekretäre für die Kontinuität der Außenpolitik des Vatikan gesorgt. Sie und einige ihrer Vorgänger haben in fast allen dramatischen Epochen, die Europa während des 20. Jahrhunderts erschütterten, wichtige Rollen übernommen. Der erste Teil der Dokumentation behandelt den Einfluss des Vatikan beziehungsweise Vertretern des Heiligen Stuhls während des Ersten Weltkriegs, der russischen Oktoberrevolution, des Faschismus in Italien und der Herrschaft des Nationalsozialismus in Deutschland. Eine zentrale Rolle spielte dabei Papst Pius XII., der seit 1914 im Vatikan tätig und von 1939 bis 1958 Papst war. Zu den Ereignissen und Konflikten äußern sich unter anderem Historiker, katholische Würdenträger und Diplomaten des Vatikan.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen