Die Wende? Gute Kritiken für Barcelonas Demir

Yusuf Demir
Yusuf Demirimago images/NurPhoto
Yusuf Demir schien bei Barca bereits auf dem Abstellgleis, doch bringt ein starker Champions-League-Auftritt die Wende?

Beim 0:0 gegen Benfica durfte Rapid-Leihgabe Yusuf Demir von Beginn an ran. Und hatte sogar den Sieg der "Blaugrana" auf dem Fuß. In der 43. Minute zwirbelte der ÖFB-Legionär den Ball Richtung langes Eck. Benfica-Keeper Odysseas Vlachodimos wäre chancenlos gewesen. Der Ball klatschte allerdings an die Latte. Ein Tor bleib Demir damit verwehrt, doch die Kritiken nach dem Spiel fielen positiv aus.

"Endlich spielte er befreit auf und ließ seine Schüchternheit in der Kabine zurück. Mit seinem Schuss an die Latte hätte er sich einen Treffer verdient gehabt", schreibt "Mundo Deportivo". Die "As" meint: "Er startete etwas schüchtern, kam aber von Minute zu Minute besser ins Spiel und nahm es mit Benficas Grimaldo auf. Nach einem gefährlichen ersten Abschluss zeigte er einen fantastischen Spielzug, der mit einem Schlenzer am Lattenkreuz endete." Und in der "Marca" ist zu lesen: "Er war die große Überraschung in der Barca-Elf, wurde aber für seine starken Trainingsleistungen belohnt. Er erledigte am rechten Flügel einen guten Job und hätte beinahe einen Treffer erzielt."

Zweiter hinter Messi

Zum Vergleich: Im Oktober schrieb "Sport" noch: "Yusuf Demir verschwindet aus Barcelonas Plänen." Kurz darauf darf sich Demir sogar über eine Bestmarke freuen: Mit 18 Jahren und 174 Tagen ist er der zweitjüngste Nicht-Spanier nach Lionel Messi, der in der Königsklasse in der Barca-Startformation auflief. Der Argentinier war bei seinem Startelf-Debüt in der Champions League 17 Jahre und 166 Tage alt.

Die Katalanen müssen nach dem 0:0 allerdings um das Achtelfinale zittern, liegen mit sieben Punkten auf dem Konto zwei Zähler vor Benfica Lissabon. Allerdings müssen Demir und Co. am letzten Spieltag gegen die Bayern ran, während die Portugiesen das abgeschlagene Schlusslicht Dynamo Kiew empfangen. Die Münchner sicherten sich mit einem 2:1-Erfolg über Dynamo Kiew vorzeitig den Gruppensieg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportSpanienFC BarcelonaChampions League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen