Dieb attackiert Frauen und verursacht Verkehrsunfall

Der Mariahilfer Gürtel in Wien.
Der Mariahilfer Gürtel in Wien.Bild: Sabine Hertel

Nachdem er von einer Kellnerin beim Diebstahl erwischt wurde, ging der 38-Jährige brutal auf die Frau los und löste auch noch am Gürtel einen Unfall mit Verletzten aus.

Um 20.15 Uhr wurden am Samstag Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus wegen eines versuchten Diebstahls in einem Lokal alarmiert.

Ein 38-jähriger Rumäne versucht haben, die Geldbörse einer 46-jährigen Kellnerin zu stehlen. Doch die Frau bemerkte den Diebstahl. Als es ihr gelang dem Langfinger die Brieftasche wieder zu entreißen, attackierte der Verdächtige die Kellnerin und eine 45-jährige Frau, die zu Hilfe geeilt war.

Die Auseinandersetzung verlagerte sich schließlich vor das Lokal auf die Fahrbahn des Mariahilfer Gürtels. Eine Pkw-Lenkerin musste aufgrund dessen ihr Fahrzeug abbremsen, wodurch es zu einem Auffahrunfall kam. Dabei wurden zwei Insassen leicht verletzt.

Polizisten konnten den Tatverdächtigen noch vor Ort anhalten. Auch gegenüber den Beamten leistete der Mann massiven Widerstand und versuchte einem Polizisten einen Kopfstoß zu versetzen. Der 38-Jährige wurde festgenommen.

Die Bilder des Tages

(rcp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausGood NewsWiener WohnenVerkehrsunfallLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen