Dieb besprühte Opfer in Mariahilf mit Pfefferspray

In der Nacht auf Montag wollte ein Unbekannter in Wien-Mariahilf einer jungen Frau die Handtasche stehlen und attackierte sie mit Pfefferspray. Allerdings musste er schließlich ohne Beute flüchten.

Das tapfere Opfer konnte den Unhold vertreiben, obwohl sie nachhher leicht verletzt im Krankenhaus behandelt wurde, wie die Polizei am Montag berichtete.

Opfer schrie laut - Täter flüchtete

Der Vorfall ereignete sich kurz vor Mitternacht in der Fillgradergasse. Der Mann sprühte seinem Opfer, einer 23-jährigen Frau, Pfefferspray ins Gesicht und versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Die Frau leistete Gegenwehr und rief um Hilfe, daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute zu Fuß. Die Frau wurde wegen starker Bindehautreizung der Augen ambulant behandelt und danach in die häusliche Pflege entlassen.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: