Diebe nahmen Peaches Geldofs Haus ins Visir

Anfang April dieses Jahres ging die Nachricht rund um Peaches Geldofs plötzlichen Tod um die ganze Welt. Nun wurde bekannt, dass seit dem Ableben der Britin zwei Mal in ihr Haus in der englischen Grafschaft Kent eingebrochen wurde. Das gab die örtliche Polizei zu Protokoll.
Anfang April dieses Jahres ging die Nachricht rund um um die ganze Welt. Nun wurde bekannt, dass seit dem Ableben der Britin zwei Mal in ihr Haus in der englischen Grafschaft Kent eingebrochen wurde. Das gab die örtliche Polizei zu Protokoll.

Bei dem jüngsten Einbruch am Freitag sei die Polizei bereits nach fünf Minuten zur Stelle gewesen, deshalb sei offenbar nichts entwendet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dagegen hätten die Einbrecher Mitte April einen Rasenmäher, das rote Gerät ist auf einem von Geldofs Instagram-Familienfotos zu sehen, mitgehen lassen. Wie die "Daily Mail" berichtet, war Geldofs Haus mit Überwachungskameras gesichert. Diese seien von den Dieben mutwillig zerstört worden.

Die 25-jährige Tochter des irischen Rockmusikers Bob Geldof, die als Model und Moderatorin arbeitete, war , derselben Droge, die für den Tod ihrer Mutter Paula Yates 14 Jahre zuvor verantwortlich war. Peaches Geldof hatte zwei Söhne.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen