Diebe räumen Geschäft von Promi-Designer aus

Bild: Maurizio Giambra/Presse

Unbekannte Täter haben bei einem Einbruch in das Geschäft des Modedesigners Maurizio Giambra in Wien Abendgarderobe im Wert von rund 80.000 Euro gestohlen. Der Einbruch wurde in der Nacht auf Freitag verübt. Entdeckt wurde der Diebstahl bei der Geschäftsöffnung Freitag am Vormittag.

Einen entsprechenden Vorabbericht des "Kurier" bestätigte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Die Zeitung hatte den Wert der Hochzeits- und Ballkleider mit 150.000 Euro angegeben. "Eine genaue Auflistung liegt noch nicht vor", sagte der Sprecher. Laut "Kurier" haben sich die Einbrecher mit einem Diamantschneider Zugang zum Geschäft in der Lange Gasse in der Josefstadt verschafft.

Giambra selbst weile laut Bericht derzeit in Istanbul. Im Geschäft seien nur einzelne Kleider in der Auslage liegengeblieben, das restliche Geschäft wurde leergeräumt - bei der Beute handelte es sich um die gesamte Herbst- und Winterkollektion. Laut "Kurier" lassen sich zahlreiche Prominente, darunter Adele Neuhauser und Nina Proll, vom Giambra einkleiden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen