Diebe stehlen antike Uhren aus City-Galerie

Bild: BKA

Diese Gauner haben gewusst, was sie wollten: In der Nacht suchten sich die Täter einen kleinen, edlen Kunsthändler in der Nähe des Stephansplatzes aus.

Geschickt hebelten sie die Eingangstür des Geschäftslokals aus den Angeln, stiegen ein und räumten die Vitrinen leer. Aus der Galerie ließen die Kunstdiebe drei wertvolle, feuervergoldete Uhren mitgehen. Mit den kleinen, antiken Kunstwerken flüchteten die Täter unerkannt.

Der Wert der Beute beträgt mehr als 30.000 Euro. Nach dem Coup Anfang Februar hat das Bundeskriminalamt jetzt Bilder der erbeuteten Tisch-, Reise- und Kaminuhren veröffentlicht. Potenzielle Käufer sollen dadurch vorgewarnt werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen