Österreich

Dienstag: Österreich stöhnte unter "Affenhitze"

Heute Redaktion
Teilen
Picture
Bild: Leserreporter Seher cip

Heute war wieder Schwitzen angesagt: Bereits am Vormittag hatte es in vielen Teilen Österreichs um die 20 Grad, zu Mittag kletterten die Temperaturen im Waldviertel auf 31 Grad. Spitzenreiter war heute Hohenau mit 31,6 Grad.

Am Dienstag war wieder Schwitzen angesagt: Bereits am Vormittag hatte es in vielen Teilen Österreichs um die 20 Grad, zu Mittag kletterten die Temperaturen im Waldviertel auf 31 Grad. Spitzenreiter war  Hohenau mit 31,6 Grad. Und das (fast) Mitte September.
Der Osten Österreichs war am Dienstag der Hitzepol, hier gab es bereits den sechsten Tag in Folge mit mehr als 30 Grad im September, sonst sind es nur zwei Tage. Eine neue Studie besagt, dass sich die Durchschnittstemperatur bis 2100 um bis zu vier Grad erhöhen wird. Graz könnte künftig also das gleiche Klima wie jetzt Rom haben. Doch nicht nur in Österreich ging es heute heiß her, auch in England purzelten einige Rekorde. Heute war auf der Insel der heißeste Septembertag seit 1911.

- jetzt Kommentar zur Mallorca-Hitze in Österreich lesen!

Einen Vorgeschmack darauf gab es bereits am Dienstag: Die heißesten Orte in Österreich waren Hohenau mit 31,6 Grad, Andau mit 31 Grad, Gänserndorf mit 30,9 Grad, Zwerndorf mit 30,7 Grad und Fürstenfeld mit 30,5 Grad. Doch das war noch nicht die Spitze des Eisbergs, am Donnerstag sollen die Temperaturen in vielen Teilen Österreichs bis auf 32 Grad steigen.
Da hilft wohl nur ein Sprung ins kühle Nass. Die Badeseen in Österreich haben immer noch ideale Temperaturen und laden zum Schwimmen ein. Richtig warm ist der Neusiedlersee mit 24 Grad, aber auch der Wörthersee und die Alte Donau mit 23 Grad versprechen Abkühlung. 

Den Ticker zum Nachlesen auf der nächsten Seite.