Diese Alternativen zum Rasierschaum wirken Wunder

Es muss nicht immer der Rasierschaum sein, auch mit tollen Alternativen klappt die Rasur.
Es muss nicht immer der Rasierschaum sein, auch mit tollen Alternativen klappt die Rasur.Getty Images/iStockphoto
Rasierschaum gehört seltsamerweise gerne zu den Dingen, die in der Drogerie vergessen werden. Mit diesen Hausmitteln klappt die Rasur trotzdem.

Wenn man als Frau der Meinung ist, genug Schmerz ertragen zu müssen, entscheidet man sich wohl eher zur täglichen Nassrasur, anstatt mit heißem Wachs oder dem Epilierer gegen die lästigen Stoppeln auf den Beinen zu hantieren. Komischerweise zählt der Rasierschaum aber gerne zu den Dingen, die nicht automatisch ins Einkaufswagerl hüpfen. Wir haben hier ein paar Tipps, mit denen die Rasur dennoch klappt.

Kokosöl

In der Küche mittlerweile nicht mehr wegzudenken und auch die Beauty-Vorteile des köstlich duftenden Kokosöls haben sich schon rumgesprochen. Einfach die Haut mit warmem Wasser abduschen und danach das Öl auftragen. Kurz warten, bis es in die Haut eingezogen ist und dann mit der Rasur beginnen. Das Kokosöl versorgt die Haut mit wichtigen Nährstoffen und lässt die Klinge angenehm flutschen.

Olivenöl

Olivenöl versorgt die Haut mit Vitamin E und hält sie schön geschmeidig. Einfach das Öl zwischen ihren Händen verreiben und danach die Haut einschmieren. Tunke den Rasierer in das Olivenöl und los geht's. Lustiger Zusatzbonus? Olivenöl schützt die Klinge auch vor Rost.

Duschgel & Conditioner tun's auch

Wenn man mal (wieder) auf Reisen gehen kann und den Rasierschaum vergisst, kann man ebenfalls andere Produkte als Alternative verwenden. Jeder hat sich schon mal mit Duschgel rasiert, nicht wahr? Klappt immer. Auch Haar-Conditioner funktioniert als Ersatz. Wichtig ist nur, dass man danach die Haut mit Feuchtigkeitspflege füttert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
Beauty

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen