Diese Corona-Regeln gelten jetzt für den Italien-Urlaub

Wer bis Ende Mai nach Lignano reisen möchte, muss getestet oder geimpft sein.
Wer bis Ende Mai nach Lignano reisen möchte, muss getestet oder geimpft sein.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Italien hat die geltenden Corona-Regeln bis zum 31. Mai verlängert. Was du jetzt brauchst, um nach Rom, Venedig & Co reisen zu können.

Des Österreichers liebstes Urlaubsziel verlängert seine Regeln für Reisen von und in Richtung Ausland. Wer bis zum 31. Mai nach Italien reisen möchte, muss weiterhin eine Impfbescheinigung oder einen negativen Corona-Schnelltest vorlegen.

Abgeschafft wird am kommenden Sonntag (1. Mai) die Pflicht zum Ausfüllen des Europäischen Formulars zur Feststellung des Aufenthaltsortes von Reisenden (Passenger Locator Form).

Maskenpflicht fällt - doch es gibt viele Ausnahmen

Ab der nächsten Woche fällt auch die Maskenpflicht in Innenräumen – mit einigen Ausnahmen. So muss etwa im öffentlichen Nahverkehr, im Kino und im Theater noch bis zum 15. Juni Maske getragen werden. Ebenso in der Schule. In der Arbeitswelt hingegen ist das Tragen der Maske nur noch eine Empfehlung. Auch in Bars, Restaurants oder Geschäften braucht es ab 1. Mai keine Maske mehr.

Nachdem der Notstand Ende März ausgelaufen war, wird Ende April auch der Grüne Pass – also der Nachweis, ob man getestet, geimpft oder genesen ist – komplett wegfallen. Einzig zum Betreten von Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen wird er bis Jahresende noch verlangt.

Auch in Griechenland werden ab dem kommenden Wochenende die Corona-Regeln gelockert:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
ReisenReiseCoronatestCorona-ImpfungCoronavirusMaskenpflichtFFP2-MaskeItalienUrlaubGriechenland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen