Diese Faktoren bestimmen, wie trinkfest du bist

Jeder verträgt unterschiedlich viel Alkohol.
Jeder verträgt unterschiedlich viel Alkohol.iStock
Hast du dich auch schon mal gefragt, warum du mehr oder weniger Alkohol als deine Freunde veträgst? Wir haben eine Antwort für dich.

Trifft man sich in einer Gruppe auf das eine oder andere Gläschen, stellt man schnell fest: Jeder verträgt unterschiedlich viel Alkohol. Warum das so ist, hängt mit vier Faktoren zusammen.

Diese Faktoren bestimmen, wie trinkfest ein Mensch ist:

1Die Enzymkonstellation in der Leber

In der Leber werden rund neunzig Prozent des Alkohols abgebaut. Da dieses Organ von Mensch zu Mensch verschieden ist, können manche Alkohol etwas schneller abbauen als andere.

2Die Grundlage im Magen

Es kommt darauf an, was und wie viel vor den Drinks gegessen wurde. Denn etwa zehn Prozent des Alkohols werden im Magen abgebaut. Eine gute Grundlage verzögert die Promille-Wirkung.

3Das Geschlecht

Frauen und ältere Menschen haben einen geringeren Wasseranteil als Männer. Deshalb ist der Blutalkoholspiegel im männlichen Körper oft niedriger, auch wenn sie die gleiche Menge getrunken haben.

4Die Häufigkeit des Konsums

Wird dem Körper regelmäßig Alkohol zugeführt, entwickeln sich zum eigenen Schutz schnellere Stoffwechselprozesse. Die Folge: Der Blutalkoholspiegel bleibt eher niedrig, auch wenn man sehr viel Alkohol getrunken hat.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussAlkohol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen