Diese Geräte können gefährlich für die Gesundheit sein

Gewisse Apple-Geräte können möglicherweise Herzschrittmacher stören. Nun hat der Hersteller eine Liste mit betroffenen Produkten herausgegeben.

Apple hat eine Liste herausgegeben, auf welcher sich Geräte befinden, die vorsichtshalber in einem "sicheren Abstand" von gesundheitlichen Geräten wie Herzschrittmachern oder implantierten Defibrillatoren gehalten werden sollen. Denn in vielen dieser Geräte befinden sich starke Magnete, die diese medizinischen Instrumente "unter bestimmten Umständen" stören könnten, wie Apple schreibt.

Auf dieser Liste zu finden sind Geräte wie alle iPhone 12 Modelle und MagSafe Accessoires. Ebenfalls vorsichtig sein sollte man mit der Apple Watch, dem iPad, iPad mini, iPad Air, iPad Pro und dem iPad Smart Keyboard. Die gesamte Liste aller Geräte, bei welchen man Vorsicht walten lassen sollte, findest du in der Bildstrecke.

Überraschend starker Magnet

Laut macrumors.com ist der richtige Umgang mit den genannten Geräten wichtig. So sollten sie stets mindestens in einem Abstand von 15 Zentimetern von einem medizinischen Gerät entfernt gehalten werden. Handelt es sich um Geräte, die kabellos aufgeladen werden können, sollte man sogar 30 Zentimeter Abstand wahren. Apple rät aber, sich stets mit seinem Arzt über potenzielle Gefahren auszutauschen und sich an offizielle Richtlinien zu halten.

Dass sich gewisse Apple-Geräte potenziell negativ auf medizinische Geräte auswirken können, zeigte auch eine Studie von Michael Wu, Kardiologe am Miriam Hospital’s Lifespan Cardiovascular Institute und der Brown University’s Warren Alpert School of Medicine im US-Bundesstaat Rhode Island. "Magnete wie jene in der MagSafe-Technologie von Apple können das Tempo von Herzschrittmachern verändern oder lebensrettende Funktionen von Defibrillatoren deaktivieren", so der Forscher. Tatsächlich zeigt sich Wu überrascht, wie stark die Magnete, die sich im iPhone 12 befinden, sind.

Apple ist nicht der einzige Geräte-Hersteller, der eine solche Warnung für seine Geräte veröffentlicht hat. Auch Samsung und Huawei haben beide Richtlinien publik gemacht, wie man mit gewissen Geräten umgehen soll, falls man auf einen Herzschrittmacher, Defibrillator oder ein anderes medizinisches Gerät angewiesen ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
AppleiPhoneTechnologieGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen