Diese Hausmittel helfen gegen Insektenstiche

Insektenstiche können ganz schön unangenehm werden.
Insektenstiche können ganz schön unangenehm werden.Picturedesk/APA
Für viele zählen Insektenstiche wohl zu den lästigsten Dingen am Sommer. Doch mit diesen Tricks sagst du Gelse und Co. den Kampf an. 

Mit den warmen Temperaturen steigt auch die Anzahl jener Abende, die man im Freien verbringt. Für die meisten geht damit unweigerlich die Zahl der zu erleidenden Insektenstiche in die Höhe. Doch es gibt einfache Hausmittel, die hervorragend geeignet sind, den daraus resultierenden Juckreiz zu bekämpfen. 

Dazu zählt etwa Aloe Vera. Die Pflanze hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut. In Form eines kühlenden Gels ist sie auch bestens für unterwegs geeignet. Weniger appetitlich, aber genauso wirksam ist Zahnpasta. Diese enthält in den meisten Fällen ätherische Öle, die ebenfalls eine kühlende Wirkung haben. 

Lebensmittel als Geheimwaffe

Bei frischen Insektenstichen ist auch Zitronensaft ein probates Mittel. Durch die Zitronensäure wird die juckreizauslösende Substanz aus dem Speichel des Insekts zersetzt. Dadurch wird die Schwellung verkleinert. Ein weiteres Lebensmittel, das gegen den Juckreiz eingesetzt werden kann, ist eine Zwiebel. Diese enthält Schwefelöl, welches schnell gegen die Stiche wirkt. 

Welches Lebensmittel, das jeder bei sich zu Hause hat, außerdem wirkt, erfährst du im Video. Übrigens: Alle genannten Produkte erzielen für diesen Zweck eine größere Wirkung, wenn sie im Kühlschrank gelagert werden. 

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
FreizeitGesundheitTipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen