Diese junge Frau gibt Flüchtlingen ein Zuhause

Florine ist selbst nur ein bisschen älter und entschied sich, zwei Flüchtlingen zu helfen. Sie holte sie zu sich nach Hause - und bereut es keine Minute.

Als sie bemerkte, dass junge Migranten auf der Straße leben, die eigentlich nur ein Dach über ihrem Kopf bräuchten, zögerte die 26-jährige Französin Florine nicht lange und nahm sie bei sich auf. Erst war es nur für eine Nacht gedacht, dann bot sie ihnen an, doch länger zu bleiben. "Dann wurden wir Freunde", so die Krankenschwester. Sie möchte den beiden Teenagern ein Zuhause geben, bis sie 18 Jahre alt sind und auf eigenen Beinen stehen können. Aktuell organisiert sie einen Schulplatz für Bangaky und Ibrahima.

"Nach Frankreich zu kommen war schwer. Ich kam über die Maghreb-Staaten. Ich möchte in Frankreich leben und die Chance bekommen, zu studieren. Ich würde gerne Informatiker werden", so Bangaky, der sich bei Florine und ihrer Familie eigenen Angaben zufolge sehr wohl fühlt.

"Ich würde nicht zweimal darüber nachdenken. Ich würde es sofort wieder tun", sagt Florine begeistert über ihre Entscheidung.

Die Bilder des Tages:

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft FrankreichGood NewsWeltwocheFlüchtlingskrise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen