Diese Käsesorten machen uns krank

Eine ausgewogene Ernährung, ja, aber bitte nur mit dem richtigen Käse.
Eine ausgewogene Ernährung, ja, aber bitte nur mit dem richtigen Käse.Getty Images/iStockphoto
Käse gehört zu einer ausgewogenen Ernährung dazu, aber nicht jede Sorte ist tatsächlich auch gesund. Von welchem Käse du die Finger lassen solltest.

Für viele von uns wäre ein Leben ohne Käse nahezu unvorstellbar. Schließlich gehört er laut Experten nicht nur zu einer ausgewogenen Ernährung dazu, er macht sich auch herrlich zum Frühstück, auf Pizza, über Aufläufen, im Toast und in Cheeseburgern. Doch genau hier lauert die Gefahr. 

Denn ausgerechnet in den beiden letzteren Fällen wird besonders gerne zu Schmelz- oder Toastscheibenkäse gegriffen. Das Problem dabei: Der Käse, der eigentlich gar nicht Käse heißen dürfte enthält viele krankmachende Phosphate, berichtet der "Stern". Doch auch andere Käsesorten kommen mit Stoffen daher, die dem Körper langfristig Schaden zufügen.

Finger weg von diesen Käsesorten

Richtig gesund sind hingegen folgende Käsesorten:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
GenussGesundheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen