Liebesg'schichten-Kandidatin will wie Lugner sein

Nina Horowitz (42) macht die neuen "Liebesg'schíchten".
Nina Horowitz (42) macht die neuen "Liebesg'schíchten".Andreas Tischler
Neue Staffel, neues Glück: Auch die dritte Folge "Liebesg’schichten und Heiratssachen" zeigt sympathische Kandidaten auf der Suche nach Liebe.

Auch die zweite Sendung der neuen Staffel von "Liebesg’schichten und Heiratssachen" verfolgten über eine Million liebeshungrige Zuschauer. Am Montag (ORF 2, 20.15 Uhr) stellen sich weitere sechs einsame Herzen vor und erzählen Moderatorin Nina Horowitz, was sie sich von der großen Liebe erwarten. Die partnersuchenden Singles kommen diesmal aus Wien, Niederösterreich, Salzburg und der Steiermark. Darunter Judith mit einem Faible für High Heels und Leopold, der für sein Leben gerne Brokkoli und Zitronen isst.

Dorothea (73), Steiermark

Die ehemalige Pflegerin hat sich bei einer "beschwipsten Aktion" für die Sendung beworben und sucht einen zärtlichen, ehrlichen Mann.

Judith (69), Wien

Die Pensionistin sucht einen Mann, dem sie tierische Kosenamen geben kann – schlag nach bei Lugner. Er kann ruhig zehn Jahre jünger sein.

Beppo (57), Salzburg

Der Bautechniker liebt den Norden, würde sich aber von seiner neuen Frau (vom Typ her Veronica Ferres) zum Italien-Urlaub überreden lassen.

Albin (56), Salzburg

Der geschiedene Bäckermeister hat einen Hang zu wilden Hobbys wie Bungee-Jumping und hätte gerne eine Herzdame, die Nichtraucherin ist.

Leopold (56), Niederösterreich

Der sportliche Angestellte wünscht sich eine Frau, die fit und musikinteressiert ist. Nur "aufgeputzt wie ein Christbaum" soll sie nicht sein.

Sylvia (61), Steiermark

Die pensionierte Friseurin sucht keinen Traumprinzen, sondern einen normalen Mann, der mit ihr ab und zu das Tanzbein schwingt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ORFTVLiebeSzene

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen