Diese Maispflanzen gehen auf soziale Distanz

Vor der Stadtwerkstatt wurden sozial distanzierte Maispflanzen aufgestellt.
Vor der Stadtwerkstatt wurden sozial distanzierte Maispflanzen aufgestellt.
Mike Wolf
Ein Maisfeld vor dem AEC und der Stadtwerkstatt sorgte für Verwunderung bei Passanten. "Heute" hat  nachgefragt und erstaunliches herausgefunden.

Die Auflösung ist ebenso verwirrend wie spannend: Sozial distanzierter Mais, der mit Geräuschen von sich selbst bespielt wird, ist zurzeit auf dem Maindeck des Ars Electronica Centers vor dem Kulturzentrum Stadtwerkstatt zu sehen. Die Installation "Social Distanced Maize Maze" ist ein Projekt der Stadtwerkstatt und dabei handelt es sich natürlich um ein Kunstprojekt.

Die einzelnen Maispflanzen wurden mit deutlichem Abstand zueinander aufgestellt. Bespielt werden sie mit Musik aus Wind- und Blättergeräuschen, die den Titel "Acoustic Ma(i)ze" trägt.

"Rave für den Mais" am Samstagabend

Am Samstag, dem 12. September, wird von 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr ein "Rave für den Mais" veranstaltet. Dabei wird das künstliche Maisfeld mit experimenteller Musik der beiden Linzer DJanes und Komponistinnen "Thu Trang Eva Ha" und "DJ3XXICA" beschallt.

Der "Rave" will darauf aufmerksam machen, dass es, auch wenn Partys in Wälder, Wiesen und Felder abwandern, in den Städten trotzdem weiter Musik und Clubs geben sollte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kat Time| Akt:
LinzKunstMusik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen